Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Großereignissen

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Über Henrik Kristoffersens neue Erfolgsformel | ]
Über Henrik Kristoffersens neue Erfolgsformel

Sölden – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen gehört seit vielen Jahren zur Weltspitze. Zum Gewinn der großen Kristallkugel hat es noch nicht gereicht; allein will der Wikinger nicht den Kopf in den Sand stecken. Ganz im Gegenteil: Eine neue Formel soll ihm den ersehnten Erfolg bescheren. Der 26-Jährige Athlet aus dem hohen Norden Europas entwickelt sich immer weiter und ist, trotz 21 Siegen im Ski Weltcup und vielen Medaillen bei Großereignissen, noch lange nicht satt.
Der bisher eher als schmächtiger Skirennläufer bekannte Kristoffersen hat in der warmen Jahreszeit ein sattes Polster …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Anton „Toni“ Tremmel | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Anton „Toni“ Tremmel

Rottach-Egern – Der 25-jährige DSV-Athlet Anton „Toni“ Tremmel hat im letzten Winter gute Leistungen zeigen können. Im Januar gewann er in Frankreich sein erstes Europacup-Rennen. Und auch im Ski Weltcup auf dem legendären Ganslernhang in Kitzbühel konnte der 190 cm große Hüne im ersten Durchgang mit Platz sieben seine ganze fahrerische Klasse unter Beweis stellen. Wir sprachen im Interview mit dem Slalomspezialisten unter anderem über die abgelaufene Saison, die Corona-Pandemie, Felix Neureuther und Fritz Dopfer.
Toni, vor Kurzem ging die alpine Ski Weltcup Saison 2019/20 aufgrund der Corona-Pandemie vorzeitig zu Ende. …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Luana Flütsch | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Luana Flütsch

St. Antönien – Die Swiss-Ski-Athletin Luana Flütsch wurde am 10. Januar 25 Jahre alt. Die Speed- und Kombispezialistin hatte gerade eine schwere Verletzung hinter sich, als sie sich im Probelauf von Lake Louise 2019 zu Sturz kam und die Saison beenden musste, noch ehe sie richtig begann. Dennoch schaut die Eidgenossin zuversichtlich nach vorne.
Im Skiweltcup.TV-Interview unterhielten wir uns mit ihr über den sehr kurzen Winter, das Coronavirus, die Ski-Elite im beheimateten Kanton Graubünden und die Nahziele WM in Cortina d’Ampezzo und Olympia in Peking. Schenken wir Flütsch Glauben, will sie …