7 April 2021

Wird Breezy Johnson um ihren möglichen Olympiatraum geprellt?

Wird Breezy Johnson um ihren möglichen Olympiatraum geprellt?
Wird Breezy Johnson um ihren möglichen Olympiatraum geprellt?

Washington/Peking – Das Außenministerium der USA hat sich mit einigen Verbündeten zum Ziel gesetzt, einen etwaigen Boykott der bevorstehenden Olympischen Winterspiele in der chinesischen Hauptstadt Peking in den Raum zu stellen. Im Rahmen einer Diskussion will man Menschenrechtsverletzungen im Reich der Mitte besprechen. Die Besprechungen sind, auch wenn kein Zeitplan gesetzt wurde, im Gange.

Im Februar hatte ein Zusammenschluss aus 180 global agierenden Menschenrechtsgruppierungen und Repräsentanten der Minderheiten in China die Welt darauf aufmerksam gemacht, nicht an den Spielen im Zeichen der fünf Ringe teilzunehmen. Eine Teilnahme würde als Unterstützung der autoritären Herrschaft Pekings angesehen, die unverhohlen die Menschen- und Bürgerrechte missachtet. IOC-Präsident Thomas Bach wies die bisherigen Boykott-Forderungen zurück. Der ranghohe Sportfunktionär sieht in einem Boykott sogar eine falsche Antwort auf solche Fragen. DOSB-Präsident Alfons Hörmann lehnte im Februar einen Boykott ab.

In den USA sieht die Lage anders aus. Sieben Senatoren (und Angehörige der Republikanischen Partei) riefen noch vor zwei Monaten auf, China die Spiele zu entziehen. Senator Rick Scott brachte eine Resolution ein. Dabei kam auch die Verfolgen der Tibetern und Uiguren und die Drohungen Pekings gegenüber Taiwan zur Aussprache. Nicht nur der Verfasser des kleinen Berichts ist der Meinung, dass es immer schwer ist, Sport und Politik zu trennen, vor allem, wenn auch noch wirtschaftliche Interessen im Spiel sind.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: krone.at

Verwandte Artikel:

In Sölden beginnt der wohl fairste Ski Weltcup Winter (Foto: © FISI /Pentaphoto /Alessandro Trovati)
In Sölden beginnt der wohl fairste Ski Weltcup Winter (Foto: © FISI /Pentaphoto /Alessandro Trovati)

Sölden – Am Wochenende beginnt der Olympiawinter 2021/22 mit einem Riesentorlauf der Damen und der Herren. Insgesamt wird es eine spannende, weil faire Saison geben. In allen vier Grunddisziplinen stehen gleich viel Rennen auf dem Programm. Der Saisonkehraus findet Mitte März 2022 in Frankreich statt; der Höhepunkt im Winter ist mit den Olympischen Winterspielen in… In Sölden beginnt der wohl fairste Ski Weltcup Winter weiterlesen

Petra Vlhová veröffentlicht erstaunlich ehrliche Biografie
Petra Vlhová veröffentlicht erstaunlich ehrliche Biografie

Liptovský Mikulas – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová sprach über die letzte Phase der Kooperation mit dem italienischen Erfolgscoach Livio Magoni. Sie hat ihre Gefühle in einer Biografie mit dem Titel „Petra“ veröffentlicht, die Mitte November auf dem Büchermarkt erscheinen wird. Die ersten drei Jahre mit Magoni waren unglaublich. So zeigte der Italiener der Slowakin… Petra Vlhová veröffentlicht erstaunlich ehrliche Biografie weiterlesen

Riesentorlaufspezialist Filip Zubcic will Edelmetall in Peking gewinnen
Riesentorlaufspezialist Filip Zubcic will Edelmetall in Peking gewinnen

Sölden – Wenige Tage vor seinem ersten Saisoneinsatz auf dem Rettenbachferner hoch ober Sölden spricht der kroatische Ski Weltcup Rennläufer Filip Zubcic über seine Vorbereitung, seine Zielsetzungen für den bevorstehenden Olympiawinter und seine Ambitionen hinsichtlich der Spiele im Zeichen der fünf Ringe, die im Februar 2022 in Peking stattfinden. Der Kroate blickt auf eine gute… Riesentorlaufspezialist Filip Zubcic will Edelmetall in Peking gewinnen weiterlesen

Ramona Siebenhofer im Skiweltcup.TV-Interview: „Es ist wichtig, auf das eigene Bauchgefühl zu hören!“
Ramona Siebenhofer im Skiweltcup.TV-Interview: „Es ist wichtig, auf das eigene Bauchgefühl zu hören!“

Sölden – Die österreichische Ski Weltcup Rennläuferin Ramona Siebenhofer fährt in der Abfahrt, im Super-G und im Riesentorlauf. Auch ein Kombistart bei den Olympischen Winterspielen in Peking kann ein Thema für sie sein. So geht sie auch am kommenden Samstag am Rettenbachferner an den Start. Die seit Ende Juli 30 Jahre alte Steirerin spricht im… Ramona Siebenhofer im Skiweltcup.TV-Interview: „Es ist wichtig, auf das eigene Bauchgefühl zu hören!“ weiterlesen

Ester Ledecká und Martina Dubovská im Ski Weltcup Check (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Ester Ledecká und Martina Dubovská im Ski Weltcup Check (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Prag – Es gibt nicht sehr viele tschechische Ski Weltcup Rennläuferinnen. Die wohl bekanntesten sind Ester Ledecká und Martina Dubovská.  Die zuerst angeführte Athletin ist auch auf dem Snowboard eine herausragende Persönlichkeit. Sie arbeitet stabil in den Speeddisziplinen, aber möchte hin und wieder etwas zu viel. Dessen ungeachtet wird sie alles versuchen, die Sportgeschichte, die… Ester Ledecká und Martina Dubovská im Ski Weltcup Check weiterlesen

Banner TV-Sport.de