Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Fis & Europacup

Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

[3 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Marco Schwarz gewinnt zweiten EC-Slalom vom Hemsedal | ]
Marco Schwarz gewinnt zweiten EC-Slalom vom Hemsedal

Hemsedal – Heute wurde im norwegischen Hemsedal der zweite EC-Slalom der Herren ausgetragen. Dabei siegte der Österreicher Marco Schwarz in einer Zeit von 1.59,95 Minuten. Er blieb als einziger unter der Zwei-Minuten-Schallmauer. Zweiter des Tages wurde Vortagessieger Ramon Zenhäusern (+0,23) aus der Schweiz. Schwarz‘ Mannschaftskollege Manuel Feller (+0,65) konnte sich über den dritten Rang freuen.
Dave Ryding (+0,70) holte als Vierter 50 Punkte für Großbritannien. Als bester Deutscher reihte sich Linus Straßer (+1,38) als Fünfter ein. Er musste diesen Rang mit dem Eidgenossen Marc Gini teilen. Siebter des heutigen Slaloms wurde …

Fis & Europacup, Pressenews »

[3 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Fabian Bacher und Co. zahlen in Hemsedal Lehrgeld | ]
Fabian Bacher und Co. zahlen in Hemsedal Lehrgeld

Hemsedal – Im norwegischen Hemsedal begann die Europacupsaison 2015/16 mit einem Slalom. Der Sieg ging dabei an den schweizerischen Skirennläufer Ramon Zenhäusern. Für ihn war es der erste Erfolg in dieser kontinentalen Rennserie.
Für die Südtiroler gab es nichts zu holen. Als Bester des kleinen Skilandes zwischen dem Brennerpass und der Salurner Klause schwang Fabian Bacher als 35. ab. Die Gebrüder Alex und Hannes Zingerle schieden aus. Auch Simon Maurberger und Alex Hofer sahen nicht das Ziel.
Giordano Ronci als 25. sammelte als einziger des azurblauen Ski-Teams Punkte. Hoffentlich klappt es im …

Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

[3 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Marco Schwarz Zweiter in EC-Slalom | ]
ÖSV News: Marco Schwarz Zweiter in EC-Slalom

Gelungener Auftakt für das Europacup-Team des ÖSV. Marco Schwarz wurde beim ersten Slalom der Saison (Hemsedal, NOR) starker Zweiter. Den Sieg sicherte sich der Schweizer Ramon Zenhäuser, Dritter wurde Robby Kelly aus den USA.
„Das ist natürlich ein gelungener Auftakt in die Saison für mich“, freut sich der 20-jährige Kärntner. Der Tiroler Manuel Feller (+0,87) wurde hinter dem Norweger Jonathan Nordbotton Fünfter.
Bereits am heutigen Vormittag findet in Hemsedal ein zweiter Europacup-Slalom der Herren statt. Der ersten Durchgang wird um 09.00 Uhr das Finale …….

Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

[2 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Zwei-Meter-Mann Ramon Zenhäusern ist beim ersten EC-Slalom 2015/16 der Größte | ]
Zwei-Meter-Mann Ramon Zenhäusern ist beim ersten EC-Slalom 2015/16 der Größte

Hemsedal – Im norwegischen Hemsedal wurde am heutigen Mittwoch das erste Europacuprennen der Herren in der Saison 2015/16 ausgetragen. Dabei siegte der Schweizer Ramon Zenhäusern in einer Gesamtzeit von 1.59,17 Minuten. Der Zwei-Meter-Hüne, der nach dem ersten Durchgang noch auf Platz fünf lag, war somit der Größte.
Auf Platz zwei landete Marco Schwarz (+0,09) aus Österreich. Robby Kelley aus den USA belegte mit einem Rückstand von annähernd acht Zehntelsekunden auf den siegreichen Eidgenossen den dritten Rang. Hinter dem Norweger Jonathan Nordbotten (+0,84) klassierte sich der junge Tiroler Manuel Feller (+0,87) auf …

Fis & Europacup, Pressenews »

[2 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Fredric Berthold ist der König von Gröden | ]
Saslong News: Fredric Berthold ist der König von Gröden

Der Österreicher Fredric Berthold hat nach dem gestrigen Super-G heute bei der FIS Raiffeisen Challenge auf dem Piz Sella in Gröden auch den Abfahrtslauf gewonnen. Der 24-Jährige Vorarlberger legte die 2,5 km lange Strecke in…
1.27.42 Minuten zurück. Der Montafoner distanzierte seinen Landsmann Sebastian Arzt und den Schweizer Ralph Weber, die zeitgleich Zweite wurden, um 30 Hundertstelsekunden. Als bester Azzurro kam Paolo Pangrazzi mit einem Rückstand von 1.08 Minuten erneut auf Rang sechs.
„Es war wichtig die Startkurve gut zu erwischen“, sagte der zweifache Gröden-Sieger im Ziel. „Auf dem Rest der Strecke …

Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

[1 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Tommy Ford doppelt beim zweiten Nor Am-Cup-RTL in Copper Mountain nach | ]
Tommy Ford doppelt beim zweiten Nor Am-Cup-RTL in Copper Mountain nach

Copper Mountain – Heute wurde in Copper Mountain ein weiterer Riesentorlauf im Rahmen des diesjährigen Nor Am-Cups ausgetragen. Dabei siegte erneut der US-Amerikaner Tommy Ford. Für seinen Erfolg benötigte der er eine Zeit von 2.22,28 Minuten. Am Ende wurde es noch einmal sehr knapp, zumal der zweitplatzierte Norweger Aleksander Aamodt Kilde, der als Elfter in den Entscheidungsdurchgang ging, lediglich elf Hundertstelsekunden Rückstand aufwies. Der dritte Platz wurde von zwei Landsleuten von Kilde geteilt; er ging an Rasmus Windingstad und Leif Kristian Haugen (+je 0,12).
Fünfter wurde der routinierte Eggentaler Florian Eisath …

Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

[1 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Frederic Berthold gewinnt FIS-Abfahrt in Gröden | ]
Frederic Berthold gewinnt FIS-Abfahrt in Gröden

Gröden – Am heutigen Dienstag wurde in Gröden eine FIS-Abfahrt ausgetragen. Dabei siegte der Österreicher Frederic Berthold in einer Zeit von 1.27,42 Minuten. Zweiter wurden sowohl Bertholds Landsmann Sebastian Arzt als auch der Schweizer Ralph Weber (+ je 0,30). Da es keinen Dritten gab, belegte ÖSV-Athlet Slaven Dujakovic (+0,88) mit der drittbesten Zeit den vierten Rang.
Und auch der fünfte Platz ging an Österreich. Christian Walder riss schon 1,01 Sekunden Rückstand auf seinen triumphierenden Mannschaftskollegen auf. Paolo Pangrazzi (+1,08) ging mit der Nummer 1 ins Rennen und wurde als bester Azzurro …

Fis & Europacup, Pressenews »

[1 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Saslong-News: Österreicher dominieren in Gröden | ]
Saslong-News: Österreicher dominieren in Gröden

Mit einem zweifachen österreichischen Vierfachsieg endeten heute die beiden Raiffeisen FIS Challenge-Rennen auf Piz Sella in Gröden. Den ersten Super-G, der um 9.00 Uhr gestartet wurde, gewann Christian Walder vor seinen Teamkollegen Johannes Kröll und Daniel Hemetsberger.
Bester Azzurro wurde Paolo Pangrazzi als Sechster. Die Siegerzeit betrug 1.38.31 Minuten.
Den zweiten mit 47 Toren ausgeflaggten Super-G (Start 11.30 Uhr) gewann Fredric Berthold (AUT) mit der Tagesbestzeit von 1.38.73 Minuten. Der 24-jährige Vorarlberger verwies Sebastian Arzt um 38 Hunderstelsekunden auf den zweiten Rang. Dritter wurde mit einem Rückstand von 68/100 Christian Walder,  Sieger …