Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Herren News, Pressenews »

[8 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Abfahrer Mario Scheiber plant Comeback | ]
ÖSV Abfahrer Mario Scheiber plant Comeback

Am Sonntag, 06. März 2011 feierte ÖSV Abfahrer Mario Scheiber seinen 28. Geburtstag. Nach seinem schweren Sturz in Chamonix wo er sich einen Schlüsselbruch und eine schwere Gehirnerschütterung zuzog, spielte Scheiber bereits mit dem Gedanken an ein Karriereende. 
Jetzt hat sich der Osttiroler, der immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde, dazu entschlossen in der nächsten Saison noch einmal anzugreifen. 
Die ersten Trainingseinheiten hat Scheiber schon wieder hinter sich gebracht wenn auch an Skitraining noch nicht zudenken ist. „Ich muss jetzt auch nichts überstürzen“, so Scheiber in der Krone. 
Auch bei seinen Teamkollegen wurde …

Herren News, Pressenews »

[8 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Slalomtrainer Christian Höflehner hört auf | ]
ÖSV Slalomtrainer Christian Höflehner hört auf

Christian Höflehner hört mit Ende dieser Saison auf und möchte sich in Zukunft „mehr der Familie widmen“ und sein Wissen im Nachwuchsbereich einbringen. Das gab der 37-Jährige noch vor dem Weltcupfinale in Lenzerheide bekannt.        
„Ich möchte einfach mehr Zeit mit meiner Familie verbringen. Das ist in meiner derzeitigen Situation als Gruppentrainer nur sehr schwer möglich. Zudem bekommen wir demnächst weiteren Familienzuwachs“, so Höflehner, der seit 1999 mit Ausnahme der Saison 2006/07 Trainer diverser ÖSV Weltcup-Teams war.              
„Es war eine wunderschöne Zeit mit sehr vielen schönen Momenten, die ich nicht missen möchte. …

Herren News, Top News »

[6 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Update zum Gesundheitszustand von Carlo Janka | ]
Update zum Gesundheitszustand von Carlo Janka

Erste Erkenntnisse nach der Herzoperation und dem Rennen in Kranjska Gora 
Mit dem Sieg im Weltcup-Riesenslalom von Kranjska Gora ist Carlo Janka ein traumhafter Wiedereinstieg in den Rennzirkus gelungen. Zehn Tage nach dem Eingriff am Herzen, bei welchem überflüssige Leitungsbahnen unterbrochen wurden, konnte am Samstag ein erster Test unter Wettkampfbelastung gemacht werden. Die Ergebnisse und Erkenntnisse sind durchwegs positiv: Carlo Janka selber hatte subjektiv ein besseres Gefühl nach dem Rennen und konnte sich nach seinem Empfinden bereits schneller erholen als dies zuletzt der Fall gewesen war. Dieses Gefühl wurde durch die …

Herren News, Pressenews »

[6 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Stimmen zum Sieg von Mario Matt beim Slalom in Kranjska Gora | ]
Stimmen zum Sieg von Mario Matt beim Slalom in Kranjska Gora

Mario Matt (1.): Ich bin überglücklich. Seit Adelboden habe ich mich konsequent nach vorne gearbeitet. Jetzt bin ich froh, dass das so schnell mit den Siegen geklappt hat. Ich habe sehr viel Zeit für die Materialabstimmung benötigt. Bei mir hat es bis Ende Dezember gedauert, jetzt bin ich froh, dass ich das richtige Setup gefunden habe. Gott sei Dank hab ich den Weg zurück gefunden.“                  
Christoph Dreier (13.):  „Das waren heute zwei konstante Läufe von mir. Zwar nicht am Limit, aber es hat ganz gut gepasst. Ich weiß, dass ich schnell …

Herren News, Top News »

[6 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Mario Matt gewinnt Slalom in Kranjska Gora | ]
Mario Matt gewinnt Slalom in Kranjska Gora

Der Adler vom Arlberg fliegt in Kranjska Gora zu seinem 14. Weltcupsieg. Der Österreicher Mario Matt gewinnt den Slalom auf dem „Podkoren“ in einer Zeit von 1:49.14 Minuten mit einem Vorsprung von 9 Hundertstel Sekunden vor den beiden zeitgleichen Axel Beck aus Schweden und dem überraschend starken Nolan Kasper aus den USA. 
Mario Matt: „ Ich hab jetzt einfach perfektes Material, es passt alles zusammen. Da ist es eine Freude, Ski zu fahren. Man steht am Start und weiß, dass alles passt. Da ist es einfach ein Genuss. Heute war es …

Herren News, Top News »

[6 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Axel Baeck führt nach dem 1. Durchgang beim Slalom in Kranjska Gora | ]
Axel Baeck führt nach dem 1. Durchgang beim Slalom in Kranjska Gora

Hundertstel Krimi beim Slalom der Herren in Kranjska Gora. Nach dem 1. Durchgang führt der Schwede Axel Baeck in einer Zeit von 53.70 Sekunden mit einem Vorsprung von einer Hundertstel Sekunde vor dem Südtiroler Manfred Mölgg und zwei Hundertstel vor seinem Landsmann Andre Myhrer. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben). 
In Schladming konnte der in Führung liegende Axel Baeck mit Rang 6 sein bisher bestes Weltcupergebnis anschreiben. 
Der große Favorit, Weltmeister Jean-Baptiste Grange aus Frankreich schied, ebenso wie der Italienische Olympiasieger Giuliano Razzoli und der Deutsche Felix …

Herren News, Top News »

[5 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Slalom der Herren in Kranjska Gora, Startliste, Vorbericht und Liveticker | ]
Slalom der Herren in Kranjska Gora, Startliste, Vorbericht und Liveticker

Am Sonntag finden in Kranjska Gora der vorletzte Slalom der Saison 2010/11 statt. Der 1. Durchgang wird um 09.30 Uhr gestartet, das Finale geht um 12.30 Uhr über die Bühne. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben). 
Die kleine Kombinations Kugel nennt Ivica Kostelic bereits sein eigen. Die große Weltcupkugel ist im praktisch nicht mehr zunehmen. Am Sonntag in Kranjska Gora will sich der Kroate auch noch die Slalom Kristallkugel schnappen. 
Sein größter Konkurrent im Kampf um den Slalom Weltcup ist der französische Weltmeister Jean-Baptiste Grange der …

Herren News, Pressenews »

[5 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Stimmen Stimmen zum Riesenslalom in Kranjska Gora | ]
ÖSV Stimmen Stimmen zum Riesenslalom in Kranjska Gora

Philipp Schörghofer: „Sehr ärgerlich! Heute habe ich 100 Punkte weggeschmissen. Es wäre heute sehr möglich gewesen. Es war eine coole Situation, als Letzter oben am Start zu stehen. Mich ärgert es sehr, dass ich das heute nicht ins Ziel gebracht habe. Die Anspannung war in Hinterstoder und auch bei der WM da. Ich habe voll riskiert, anscheinend aber doch zu viel. Der erste Durchgang war sehr gut. Ich bin total gerade gefahren und habe dann doch einen sehr großen Vorsprung herausfahren können. Im zweiten Durchgang hat es dann leider nicht …