Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Herren News, Pressenews »

[25 Nov 2010 | Kommentare deaktiviert für Nur noch 56 Tage bis zum 71. Hahnenkamm-Rennen 2011 | ]
Nur noch 56 Tage bis zum 71. Hahnenkamm-Rennen 2011

Vom 21. bis 23. Jänner 2011 finden die legendären Rennen in Kitzbühel statt. 
OK-Chef Michael Huber hat knapp zwei Monate davor die Arbeitsgruppenleiter und OK-Mitglieder zur Generalaussprache geladen. „Im Sommer 2010 wurden die größten Investitionen seit Bestehen der Rennstrecken Streif und Ganslern getätigt“, so der Vorsitzende. Huber informierte das OK-Team und die ARGE Partner über den aktuellen Stand der Arbeiten und stellte die Neuerungen vor. 
Große Investitionen  
Es waren die weitreichendsten Aktivitäten der Bergbahn AG Kitzbühel und des Veranstalters der Rennen, dem Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.), seit Bestand der Rennstrecken.  
Es gab bisher nur …

Herren News, Pressenews »

[25 Nov 2010 | Kommentare deaktiviert für Aksel Lund Svindal Schnellster beim 1. Abfahrtstraining in Lake Louise | ]
Aksel Lund Svindal Schnellster beim 1. Abfahrtstraining in Lake Louise

Der Norweger Aksel Lund Svindal erzielte beim 1. Training für die Samstagsabfahrt in Lake Louise in 1.49,47 Minuten die schnellste Zeit des Tages. 
Als Bester Österreicher reihte sich Hans Grugger (+ 0,07) auf dem 2. Rang ein gefolgt vom „Alten“ Schweden  Patrik Jaerbyn (+ 0,14) auf Platz 3. 
„Es hat trotz der Kälte Spaß gemacht. Dass es gleich so gut geklappt hat, ist überraschend, es ist aber auch im Training für mich zuletzt gut gelaufen“, freute sich Grugger im Ziel. 
Das starke ÖSV Ergebnis rundeten Klaus Kröll (+ 0,18) als Vierter, Michael Walchhofer …

Herren News, Pressenews »

[24 Nov 2010 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Abfahrer mit viel Selbstbewusstsein – Daniel Albrechts nächster Schritt zurück in den Skiweltcup! | ]
Schweizer Abfahrer mit viel Selbstbewusstsein – Daniel Albrechts nächster Schritt zurück in den Skiweltcup!

Das Schweizer Abfahrtsteam geht mit viel Selbstvertrauen in die neue Saison. Auch wenn Olympiasieger Didier Defago wegen eines im Training erlittenen Kreuzbandrisses für die Gesamte WM Saison ausfällt, stellt die Schweiz mit Didier Cuche den Abfahrtsweltcup-Sieger sowie mit Carlo Janka den Gesamt-Weltcupsieger der vergangenen Saison. 
Beide holten sich letzten Winter je 3 Abfahrtssiege, womit sie zusammen 6 der 8 Weltcup-Abfahrten für sich entschieden. 
Insbesondere Didier Cuche und Carlo Janka gehen mit einem guten Gefühl in das erste Speedrennen in Lake Louise. Der Vorjahressieger Cuche, fühlt sich in Lake Louise pudelwohl und sein …

Herren News »

[24 Nov 2010 | Kommentare deaktiviert für 1. Abfahrtstraining der Herren in Lake Louise – Live dabei auf Skiweltcup.TV | ]
1. Abfahrtstraining der Herren in Lake Louise – Live dabei auf Skiweltcup.TV

Heute Abend um 20.30 Uhr starten, beim 1. Abfahrtstraining in Lake Louise ( im Liveticker – Menü oben) auch die Speed Männer in die neue Saison. 
Bevor der erste Rennfahrer aber zum ersten Zeittraining über die Strecke gehen kann, kämpfen die Athleten vor allem mit der kanadischen Kälte. In Nakiska nahe Calgary streikten am Anfang der Woche bei minus 38 Grad die Lifte und die Anlage konnte nicht zum Training geöffnet werden.   
Den Speed-Saisonauftakt in Lake Louise am Samstag wird der Kälte aber nicht zum Opfer fallen. In den nächsten Tagen soll …

Herren News, Pressenews »

[23 Nov 2010 | Kommentare deaktiviert für Michael Walchhofer mit neuem Kopfsponsor | ]
Michael Walchhofer mit neuem Kopfsponsor

Michael Walchhofer wird in der kommenden Saison von der Money Service Group unterstützt. Der Salzburger blickt der Zusammenarbeit mit der Finanzdienstleistungsgruppe erwartungsvoll entgegen: „Ich freue mich über meinen neuen Sponsor. Die Money Service Group steht für eine individuelle, direkte und stilvolle Linie. Das überzeugt mich und passt zu mir“, so der Abfahrtsweltmeister und dreifache Gewinner des Abfahrtsweltcups.               
„Michael Walchhofer ist einer der besten Skifahrer der Welt. Seit mehreren Saisonen ist er ein Aushängeschild in der Königsdisziplin Abfahrt. Er ist somit ein Synonym für unsere Gruppe: Dynamisch, modern, zielgerichtet und schnell. Mit …

Herren News, Pressenews »

[14 Nov 2010 | Kommentare deaktiviert für Reinfried Herbst: „Wer nichts riskiert, gewinnt nichts“ | ]
Reinfried Herbst: „Wer nichts riskiert, gewinnt nichts“

Den Slalom-Weltcup in Levi (Finnland) hätte sich Reinfried Herbst anders vorgestellt. Der Salzburger Weltranglistenführende schied im ersten Durchgang im oberen Flachstück aus.
„Ich habe im flachen Teil voll Gas gegeben, blieb dann aber mit dem Innenski hängen. Im Steilen kann man so einen Fehler korrigieren, nicht aber bei hohem Tempo im Flachen“, beschreibt Reinfried den Ausfall. Natürlich hätte er sich den Auftakt anders vorgestellt, aber „das muss ich akzeptieren. Ich bin nicht schlecht gefahren und meine Form ist sehr gut. Aber im Slalom kann immer etwas passieren. Die Dichte ist so …

Herren News, Pressenews, Top News »

[14 Nov 2010 | Kommentare deaktiviert für Jean-Baptiste Grange gewinnt Slalomweltcup Auftaktrennen in Levi | ]
Jean-Baptiste Grange gewinnt Slalomweltcup Auftaktrennen in Levi

Das Comeback ist gelungen. Jean-Baptiste Grange feierte beim Slalom Weltcupauftakt im finnischen Levi seinen 7. Weltcupsieg. Am 6. Dezember 2009 zog sich der Franzose beim Riesenslalom in Beaver Creek ohne Sturz einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu und musste ein Jahr pausieren. 
Mit einer Gesamtzeit von 1:46,64 Minuten verwies Grange den Schweden Andre Myhrer und den Kroaten Ivica Kostelic auf die Plätze 2 und 3 und holte sich nach 2008 den 2. Sieg auf dem Levi Black „Hügel“. 2009 stand er als Dritter zudem nochmals am Podest! 
Um 28 Hundertstel Sekunden verfehlte, …

Herren News »

[14 Nov 2010 | Kommentare deaktiviert für Startliste für den Finaldurchgang beim Slalom der Herren in Levi | ]
Startliste für den Finaldurchgang beim Slalom der Herren in Levi

Der Franzose Jean-Baptiste Grange geht mit einem Vorsprung von 44 Hundertstel Sekunden auf den Italiener Christian Deville in den Slalom Finaldurchgang von Levi. 
Als bester Österreicher lauert Manfred Pranger auf Rang 3. Sein Rückstand auf den Führenden beträgt genau eine halbe Sekunde. 
Den Sprung auf das Podest möchte auch der Schweizer Silvan Zurbriggen schaffen. Auf das „Stockerl“ fehlen ihm gerade einmal 9 Hundertstel Sekunden. 
Nach dem Favoritensterben im 1. Durchgang gehen nur noch 3 ÖSV Fahrer ( Pranger, Bechter, Hörl) zwei Schweizer (Zurbriggen, Gini) und ein DSV Athlet (Dopfer) in den Finallauf. 
Der zweite …