Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Pressenews

Damen News, Herren News, Pressenews »

[30 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Grünes Licht für die Slaloms in Zagreb | ]
Grünes Licht für die Slaloms in Zagreb

Zagreb – Die FIS erteilte für die Rennen in der kroatischen Hauptstadt Zagreb grünes Licht. Am 3. Januar 2017 findet ein Slalom der Damen statt. Um 13 Uhr beginnt der erste Durchgang, das Finale findet ab 16.15 Uhr statt. Alle machen Jagd auf die wohl unbezwingbare US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin. 2016 wurde das Rennen wegen Schneemangels abgesagt und in Santa Caterina ausgetragen. Im Jahr zuvor hatte Shiffrin die Nase vorn. Zweite wurde die mittlerweile zurückgetretene ÖSV-Dame Kathrin Zettel. Hinter der Niederösterreicherin landete die norwegische Athletin Nina Løseth auf Position drei.
Am 5. …

Damen News, Pressenews, Top News »

[29 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin krönt sich beim Nachtslalom von Semmering zur Königin des Zauberbergs | ]
Mikaela Shiffrin krönt sich beim Nachtslalom von Semmering zur Königin des Zauberbergs

Mikaela Shiffrin ist die Königin des Zauberbergs. Nach zwei Siegen im Riesenslalom am Dienstag und Mittwoch, krönte die 21-jährige US-Amerikanerin ihre überragende Leistung mit einem Sieg beim heutigen Nachtslalom. Die Slalom-Olympiasiegerin setzte sich in einer Gesamtzeit von 01:40,06 Minuten vor der Slowakin Veronika Velez Zuzulova (+ 0.64) und Wendy Holdener (+ 1.54) aus der Schweiz durch, und feierte so ihren 12. Slalom-Sieg in Folge.
Zum Jahresabschluss 2016 boten die Athletinnen auf dem Zauberberg zwischen der Steiermark und Niederösterreich, ein Slalomrennen, welches an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten war. Für Shiffrin, …

Herren News, Pressenews, Top News »

[29 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault entreißt Marcel Hirscher Kombi-Krone von Santa Caterina | ]
Alexis Pinturault entreißt Marcel Hirscher Kombi-Krone von Santa Caterina

Santa Caterina Valfurva – Am heutigen Tag wurde der letzte Herrenrennen des Ski-Kalenderjahres 2016 ausgetragen. Bei der Super-Kombi hatte der Franzose Alexis Pinturault in einer Zeit von 2.19,71 Minuten die Nase vorn. Der Athlet der Grand Nation verwies den Österreicher Marcel Hirscher (+0,34) und den nach dem Super-G führenden Norweger Aleksander Aamodt Kilde (+1,13) auf die Positionen zwei und drei.
Hirscher, der zum 99. Mal auf einem Weltcuppodest stand, sagte im ORF-Interview: „Super! 80 Punkte mehr ist gewaltig. Es war gar nicht so einfach zu fahren der Slalom mit so weiten …

Herren News, Pressenews »

[29 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Abflug von Christof Innerhofer könnte Verletzung mit sich bringen | ]
Abflug von Christof Innerhofer könnte Verletzung mit sich bringen

Santa Caterina Valfurva – Der Südtiroler Christof Innerhofer, der heute beim Super-G von Santa Caterina im Rahmen der Super-Kombi unmittelbar vor dem Ziel durch einen spektakulären Abflug für Aufsehen sorgte, hat sich dabei vermutlich verletzt.
Paolo Cucchetti, seines Zeichens Physiotherapeut der italienischen Ski-Nationalmannschaft, berichtete in einem Interview, dass der Pusterer einen Schmerz hinter dem Knie auf der Höhe des Fibulakopfes verspüre. Es kann nur der Schlag, aber auch etwas Ernsteres (was wir nicht hoffen) sein. Wir werden Sie in den kommenden Stunden auf dem Laufenden, zumal Innerhofer gleich zur Behandlung ins …

Herren News, Pressenews »

[29 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Bormio scheint wieder im Weltcupkalender auf | ]
Bormio scheint wieder im Weltcupkalender auf

Santa Caterina/Bormio – FIS-Rennsportdirektor Markus Waldner erzählte in Santa Caterina Valfurva, dass im nächsten Jahr wieder in Bormio die Abfahrt ausgetragen wird. Trotzdem findet er lobende Worte für das Organisationskomitee in Santa Caterina Valfurva.
Leider wurde aufgrund ungünstiger Wetterbedingungen die Abfahrt in Santa Caterina Valfurva abgesagt. Der Wind machte eine Austragung unmöglich, obwohl sich die Deborah-Compagnoni-Piste in einem ausgezeichneten Zustand präsentierte.
Heute wird noch die Super-Kombi ausgetragen, ehe der Weltcuptross schon auf das Jahr 2017 blickt. Außerdem ließ Waldner wissen, dass, falls die „Stelvio“ und Bormio noch nicht bereit wären, man immer …

Herren News, Pressenews »

[29 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Die FIS gibt grünes Licht für die Rennen am Chuenisbärgli | ]
Die FIS gibt grünes Licht für die Rennen am Chuenisbärgli

Heute Donnerstag fand die offizielle Schneekontrolle des Internationalen Skiverbandes FIS am legendären Chuenisbärgli statt. Das Fazit: Die Piste ist bereit für die Weltcup-Rennen vom 7. und 8. Januar 2017.
Zum Jahresende positive Neuigkeiten aus Adelboden: Die Schneekontrolle am Chuenisbärgli durch die FIS wurde erfolgreich bestanden, wie Emmanuel Couder, Race Director der FIS bestätigt. Damit wird die intensive Arbeit der Beschneiungsmannschaft der Bergbahnen Adelboden und des Pistenteams rund um Rennleiter Hans Pieren und Pistenchef Toni Hari gewürdigt. In den etwas kühleren Nächten konnte genügend Schnee produziert werden um eine solide Grundlage der …

Herren News, Pressenews »

[29 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Hannes Reichelt und Vincent Kriechmayr wollen ein paar Speedrennen mehr | ]
Hannes Reichelt und Vincent Kriechmayr wollen ein paar Speedrennen mehr

Santa Caterina Valfurva – Mit gemischten Gefühlen schaut die ÖSV-Speed-Delegation nach Santa Caterina Valfurva. Während die Absage der Abfahrt aus Gründen der Fairness begrüßt wurde, sorgt der Umstand, dass kein Ersatzrennen ausgetragen wird, für Unmut. Super-G-Weltmeister Hannes Reichelt findet es schade, dass sich niemand findet, der das Rennen austragen kann. Teamkollege Vincent Kriechmayr wäre froh, wenn es einige Speedrennen mehr geben würde.
Was heißt das im Klartext? Die Ungleichheit zwischen schnellen und technischen Disziplinen wird wieder forciert. Kriechmayr glaubt sogar, dass seine Meinung von allen Speedspezialisten übernommen wird. Nun muss man …

Damen News, Pressenews »

[29 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia blickt positiv nach Maribor | ]
Sofia Goggia blickt positiv nach Maribor

Semmering – Mit großen Erwartungen ist die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia nach Österreich gereist, um am Semmering ihre bisherigen Saisonleistungen zu bestätigen. Doch bei beiden Riesentorläufen hatte die azurblaue Athletin keinen Grund zur Freude. So schied sie sowohl beim ersten als auch beim zweiten Bewerb aus.
Beim ersten Rennen wurden Erinnerungen an den Deutschen Stefan Luitz wach, der kurz vor dem Ziel des olympischen Riesentorlaufs von Sotschi ausschied und sich dabei klar auf Medaillenkurs befand. Bei der Italienerin ging es nicht um eine Medaille, aber um einen sicheren Podestplatz. Am Mittwoch …