Herren News, Pressenews »

Kein WM-Start für Georg Streitberger

Kitzbühel – Wegen einer Überreizung im Knie muss der österreichische Skirennläufer Georg Streitberger eine Pause von rund 14 Tagen einlegen. Auf diese Weise konnte er nicht an der gestrigen Europacup-Abfahrt auf der „Streif“ teilnehmen.
Ende 2016 wurde er aufgrund eines Außenmeniskusrisses operiert. Bei den Probeläufen zur später abgesagten Abfahrt am Lauberhorn in Wengen feierte er sein Debüt, doch der Rückstand war sehr groß.
Nun hofft der Salzburger, dass er Ende Februar in Kvitfjell wieder einsatzbereit ist. Ein Start am Samstag in Kitzbühel und wenig später in Garmisch-Partenkirchen ist nicht denkbar. Somit ist …

Herren News, Pressenews, Top News »

Auch Aksel Lund Svindals WM-Saison 2016/17 ist zu Ende

Oslo – Der norwegische Skirennläufer Aksel Lund Svindal hat sich erneut am Knie operieren lassen. Wie berichtet, reiste er nach den Probeläufen am Lauberhorn in Wengen ab, um sich in der Hauptstadt seines Heimatlandes untersuchen zu lassen.
Die Ärzte stellten einen Meniskusschaden fest. Das gab der Wikinger per Instagram bekannt. Außerdem betonte er, dass der Meniskus nicht mehr mit dem Knochen verbunden und das folgerichtig nicht gut in einer Abfahrt sei.
So möchte er wieder im nächsten Winter angreifen. In diesem Winter muss er jedoch wieder auf die Krücken zurückgreifen. In dieser …

Herren News, Pressenews »

Ted Ligety beendet Saison vorzeitig

Der US-Amerikaner Ted Ligety muss sich aufgrund eines Bandscheibenvorfalls einer Operation am Rücken unterziehen. Folglich muss der 32-Jährige auf einen Einsatz bei der bevorstehenden Weltmeisterschaft in St. Moritz verzichten.
Bei dem Großereignis in der Schweiz wäre Ligety als Titelverteidiger im Riesenslalom angetreten. Doch auch er weiß, dass man nichts erzwingen kann und dass die Gesundheit Vorrang hat. Trotzdem ist der US-Amerikaner, der in der bisherigen Saison beim Auftakt am Rettenbachferner in Sölden mit Rang fünf sein bestes Ergebnis erzielt hatte, kämpferisch. Er will stark und schnell zurückkommen.
Bericht für skiweltcup.tv: Emanuel „Emi“ …

Herren News, Pressenews »

Christof Innerhofer kehrt in Kitzbühel wieder ins Renngeschehen zurück

Kitzbühel – Der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer wird am Wochenende wieder ins Renngeschehen eingreifen. Der Pusterer hat sich beim Super-G in Santa Caterina Valfurva verletzt und danach wenig trainieren können. Der 32-Jährige berichtet, dass die Situation noch nicht optimal ist. Trotzdem will er auf der „Streif“ fahren und seine Form im Wettkampfmodus testen.
Ferner erhofft sich die Südtiroler neue Kenntnisse über seinen körperlichen Ist-Zustand. Nach dem ersten Probelauf auf der wohl spektakulärsten Rennstrecke der Welt kann er mehr sagen. Ferner hofft er, in Kitzbühel gute Ergebnisse zu erzielen. Er plant weiterhin …

Herren News, Pressenews »

Hinter Marcel Hirscher ist der Kampf um die WM-Slalom-Tickets entbrannt

Kitzbühel – Spätestens seit dem vierten Rang in Wengen hat auch der Österreicher Christian Hirschbühl Chancen auf ein WM-Ticket. Fünf rot-weiß-roten Slalom-Asse hoffen auf einen Startplatz; hinter dem sowieso fix gesetzten Marcel Hirscher können aber nur drei weitere Skirennläufer teilnehmen.
ÖSV-Rennsportleiter Andy Puelacher weiß, dass es eng wird. Noch werden zwei Torläufe ausgetragen. Sollten alle Spezialisten gute Platzierungen einfahren, wird es schwer. Manuel Feller, Marco Schwarz, Michael Matt und Marc Digruber machen sich Hoffnungen. Alles ist möglich, nichts bekanntlich fix. Feller, der in Kroatien nach dem ersten Lauf führte und in …

Damen News, Pressenews »

Kira Weidle freut sich auf ihr Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen – Nach dem etwas enttäuschenden 41. Platz in Altenmarkt-Zauchensee will die 20-jährige DSV-Skirennläuferin Kira Weidle vor heimischer Kulisse am kommenden Samstag einige Weltcupzähler holen.
Möglicherweise haben die zwei Trainingsstürze von Nadia Fanchini und Edit Miklós (wir berichteten) die junge Athletin etwas verunsichert. Wetterkapriolen und starke Schneefälle hatten das Programm bereits im Vorfeld in Österreich wild durcheinandergewirbelt.
Nun hoffen wir, dass Weidle halbwegs gestärkt in ihr Heimrennen gehen kann. Wenn sie locker und ohne Hemmungen ihre Leistung abrufen kann, sind durchaus einige Weltcupunkte im Bereich des Realistischen. Und diese können für eine …

Pressenews »

Über Hansi Hinterseers Kritik am Skiweltcup

Kitzbühel – Der ehemalige österreichische Skirennläufer Hansi Hinterseer war am Montag zu Gast bei Servus TV und erzählte in der Diskussionsrunde, dass Parallelrennen wie in Alta Badia/Hochabtei ein Kasperltheater seien. So glaube er, dass Showrennen nach Amerika oder Korea gehören. Zudem müsse der Kern des Weltcups, also die Zeit zwischen Dezember bis Februar, mit fetzigen Rennen komprimierter ausgetragen werden.
Stephan Eberharter berichtet, dass der Skisport keine Weltsportart sei. Ferner sei diese Disziplin schwer zu verkaufen. Man könne keine Vergleiche mit Fußball, Tennis oder Formel 1 anstellen. Der Zillertaler Gesamtweltcupsieger und Weltmeister …

Herren News, Pressenews »

Hahnenkamm News: Der Südtiroler Abfahrtssieger von 2016, Peter Fill im Interview

Peter Fill, wie fühlt es sich an, als Abfahrtssieger wieder nach Kitzbühel zu kommen?
Genauso gut wie sonst auch, ich komme immer gerne nach Kitzbühel, das ist immer ein lustiges Wochenende. Die Strecke selbst ist zwar kein Spaß, sondern eine große Herausforderung. Aber nach meinem Sieg letztes Jahr hab ich viele positive Erinnerungen, insofern bin ich sehr motiviert.
Wenn du dich an das Rennen 2016 erinnerst, bei dem viele deiner Kollegen ja auch gestürzt sind, wie hat es sich angefühlt, lange als Führender unten zu stehen?
Stürze gehören in unserem Sport dazu …

Damen News, Pressenews »

Weltcuppremiere auf der „Erta“-Piste gesichert

St. Vigil in Enneberg – Die FIS-Schneekontrolle hat grünes Licht gegeben. Das Weltcuprennen in St. Vigil in Enneberg kann stattfinden. Dabei handelt es sich um einen Damen-Riesenslalom, der am 24. Januar auf der „Erta“-Piste ausgetragen wird. Eine besondere Ehre für die Technikspezialistin Manuela Mölgg, die sich freut die gesamte Weltelite auf ihren Hausberg begrüßen zu dürfen.
Für die Gadertalerin ist es ein Heimrennen. Da in der Vergangenheit hier noch keine Rennen ausgetragen wurden, entfällt dieses Mal der Blick auf das letzte Jahr. Nichtsdestotrotz hoffen die Veranstalter, dass es ein spannendes und …

Damen News, Fis & Europacup, Pressenews »

Norwegerin Kristina Riis-Johannessen freut sich über EC-Riesentorlaufsieg in Zinal

Zinal – Heute wurde im schweizerischen Zinal ein Europacup-Riesenslalom der Damen ausgetragen. Bei klirrend kalten –23°C freute sich die Norwegerin Kristina Riis-Johannessen über den Sieg, aber wohl auch über einen heißen Tee. Die Wikingerin benötigte für ihren Erfolg eine Zeit von 2.27,44 Minuten.
Auf den zweiten Platz klassierte sich die Slowenin Meta Hrovat (+0,72), die nach dem ersten Lauf noch führte. Dritte wurde Riis-Johannessens Teamkollegin Kristin Anna Lysdahl (+0,82), die den ersten Europacup-Riesentorlauf in dieser Saison vor heimischer Kulisse in Trysil gewann.
Tina Robnik aus Slowenien und die DSV-Athletin Jessica Hilzinger (+ …