Alle News »

ÖSV NEWS: Grandiose Fashion-Show im EUROPARK!

Freitagabend fand im EUROPARK in Salzburg zum dritten Mal die offizielle Einkleidungspräsentation des ÖSV statt. Die erfolgreichsten Sportler des Skiverbandes zeigten im Rahmen einer Modenschau die neuen ÖSV-Outfits für die kommende Saison und machten auch auf dem Catwalk gute Figur.
Zudem rief das österreichische Traditionsunternehmen Teekanne zum 38. Mal zur Wahl der persönlichen Favoriten des Skisports auf. Das Besondere an dieser Auszeichnung, welche im Rahmen der ÖSV-Einkleidung vergeben wurde, ist die Tatsache, dass Österreichs beliebteste Wintersportler gewählt werden.
„Die Goldenen Teekannen 2016/17“ gingen wie im Vorjahr an Marcel Hirscher (Kategorie Ski Alpin …

Alle News, Herren News »

Marcel Hirscher will schnellstens seinen Trainingsrückstand aufholen

Altenmarkt – Gestern fand im österreichischen Altenmarkt der Atomic Media Day statt. Mit von der Partie waren viele Skirennläufer und -läuferinnen, die mit den roten Brettern erfolgreich waren, erfolgreich sind und erfolgreich sein wollen. Auch Marcel Hirscher war mit von der Partie. Der 28-Jährige, der in den letzten sechs Jahren am Ende einer oft kräftezehrenden und langen Saison immer die große Kristallkugel in die Höhe stemmen durfte, verletzte sich ja im August, und zog sich einen Knöchelbruch zu.
Es wäre nicht Hirscher, wenn er jetzt schon wieder auf Schnee trainieren würde. …

Alle News, Damen News »

Mikaela Shiffrin hat im Olympiawinter 2017/18 viel zu verteidigen

Altenmarkt – Auch die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin war in Altenmarkt ein gern gesehenes Aushängeschild des österreichischen Skifabrikanten. Die amtierende Gesamtweltcupsiegerin will im bevorstehenden Olympiawinter wieder viel gewinnen. Auf der Wunschliste steht natürlich der Gewinn der olympischen Goldmedaille in Südkorea. Die 22-Jährige weiß aber, dass die wiedergenesene Konkurrenz nicht schläft und im Kampf um die große Kristallkugel ein ernstes Wörtchen mitsprechen will. Man muss die hohen Ambitionen von Lindsey Vonn, Anna Veith, Lara Gut und den anderen nicht explizit erwähnen.
Shiffrin peilt das Double an. Sie weiß, dass die Gegnerinnen alles daran …

Alle News, Herren News, Top News »

DSV-Damen-Bundestrainer Jürgen Graller im Skiweltcup.TV-Interview

Uderns – Beim DSV-Medientag im Zillertal stellte sich Jürgen Graller, der neue Bundestrainer für die Alpin-Damen, den Fragen von Skiweltcup.TV. Im ausführlichen Gespräch sprach er über das Sommertraining, den Umgang mit den Rennläuferinnen, die Ziele in der kommenden Saison, das DSV-Aushängeschild Viktoria Rebensburg, aber auch über die Förderung der Nachwuchstalente.
Herzlich willkommen als DSV-Damen-Bundestrainer. Wie hast du dich eingelebt, und was kannst du uns über die Sommervorbereitung erzählen?
Der Einstand beim DSV war sehr gut und ich konnte bereits Anfang April mit meiner Arbeit beginnen.  Nach 18 Jahren im Österreichischen Skiverband habe …

Alle News, Damen News »

Mélanie Meillard will auch im Olympiawinter aufhorchen lassen

Hérémence – Die Schweizerin Mélanie Meillard ist erst 19 Jahre alt. Und trotzdem fährt sie ihre Schwünge wie eine Große. Im letzten Winter fuhr sie bereits fünfmal unter die besten Zehn eines Weltcupslaloms. Überdies ist sie weltweit die zehntbeste Torläuferin. Sie fährt technisch auf einem hohen Niveau und überzeugt durch ihre Nervenstärke.
Auf den letzten Winter angesprochen, berichtet die Eidgenossin, dass er super und genial verlief. Nur zehn Tage Ferien gönnte sich das junge Mädl aus dem Wallis. Sie mag die Hitze nicht so sehr. Bei den Juniorinnen gab es 2016 …

Alle News »

Nicht nur Nina Løseth löscht ihren Durst mit einer Cola

Oslo – Die norwegische Skinationalmannschaft startet mit einem neuen Sponsor in die neue Saison. Mit Coca Cola ist einer der bekanntesten Marken an Land gezogen worden. Wenn in Sölden der neue Winter seine Tore öffnet, ist der bekannte Getränkehersteller mit an Bord.
Auch bei dem Softtrink-Hersteller ist man stolz, mit den Ski-Assen zusammenzuarbeiten. Ferner möchte man alles daran setzen, um den sportbegeisterten Norwegern beizustehen und mit ihnen die sportlichen Erfolge zu genießen. Das sagte Karen Huffman, die Direktorin von Coca Cola Norwegen. Man schaut auf lange Traditionen zurück, und weiß, dass …

Alle News, Herren News »

Vor Manfred Mölgg und Co. steht eine arbeitsintensive Woche

Sölden/Schnals/Stilfser Joch/Oligate Olona – Die azurblauen Techniker sind im Dauereinsatz. Sportdirektor Max Carca nominierte Manfred Mölgg, Simon Maurberger, Riccardo Tonetti, Florian Eisath, Dominik Paris, Roberto Nani, Luca De Aliprandini und Giovanni Borsotti für ein sehr arbeitsintensives, zweitägiges Training in Sölden.
Giuliano Razzoli, Patrick Thaler, Tommaso Sala und Federico Liberatore trainieren hingegen im Schnalstal. Auf dem Stilfser Joch bereiten sich die Speedboys Henri Battilani, Emanuele Buzzi, Guglielmo Bosca, Peter Fill, Werner Heel, Christof Innerhofer und Matteo Marsaglia vor. Überdies werden Fill, Buzzi und Marsaglia im Sport Service Mapei in Oligate Olona für …

Alle News, Herren News »

Steve Missilliers Einsatz in Sölden ungewiss

Tignes – Der französische Skirennläufer Steve Missillier hat zu Beginn dieser Woche seine Skier in Tignes getestet. Er hat noch Rückenschmerzen. Zudem schaut er, dass er bis Sölden fit sein kann. Der Athlet aus Grand-Bornand hat eine chaotische Vorbereitungsphase erlebt. Neben einer Knieverletzung und den Rückenschmerzen plagte er sich auch mit der Achillessehne. Zudem war er beim Training in Ushuaia nicht mit von der Partie. Es kann sein, dass er nicht im Ötztal an den Start geht.
Missilliers Entscheidung steht daher noch aus. In der nächsten Woche will er wieder in …

Alle News, Herren News »

Henri Battilani setzt im Olympiawinter 2017/18 auf GetOil

Altenmarkt – Henri Battilani hat einen neuen Sponsor. Der italienische Skirennläufer zeigte sich beim Atomic Media Day erstmals mit einer Schirmmütze und dem Logo GetOil. Der azurblaue Speedspezialist hat mit dem Erdölkonzern einen Einjahresvertrag unterschrieben.

Der Athlet, der aus dem aostanischen Bressan stammt, ist glücklich, dass diese wichtige Firma ihm das Vertrauen schenkt. Am Sonntag geht es für ihn mit den nächsten Trainingseinheiten weiter. Diese stehen am Stilfser Joch auf dem Programm.

Alle News, Herren News »

ÖSV NEWS: Sechs Wochen Pause für Christian Hirschbühl

Christian Hirschbühl hat sich beim Slalomtraining auf dem Mölltaler Gletscher verletzt. Der 27-jährige Vorarlberger zog sich bei einem Sturz einen Innenbandeinriss im linken Knie zu und muss sechs Wochen pausieren. Damit fällt Hirschbühl für die ersten zwei Weltcuprennen in Sölden (AUT) und Levi (FIN) aus.

In der letzten Saison fuhr Christian Hirschbühl beim Slalom in Wengen als Vierter nur denkbar knapp am Podest vorbei. Dort klassierten sich mit Sieger Henrik Kristoffersen, ÖSV-Star Marcel Hirscher und dem Deutschen Felix Neureuther die üblichen …….