13 November 2021

ÖSV News: Kein optimales Heimrennen in Lech/Zürs für die ÖSV-Damen

Als beste ÖSV-Dame reihte sich Stephanie Brunner auf Rang neun ein.
Als beste ÖSV-Dame reihte sich Stephanie Brunner auf Rang neun ein.

Beim Heimrennen in Lech Zürs hatten die rot-weiß-roten Damen kein Glück. Drei Athletinnen schafften es in die Finalläufe, alle schieden dabei im 1/8-Finale aus. Der Sieg ging an die Slowenin Andreja Slokar – vor zwei Norwegerinnen: Kristin Lysdahl und Thea Louise Stjernesund.

Der Renntag begann für die Skidamen heute bereits am Vormittag – die Qualifikation auf dem Programm. Insgesamt standen neuen ÖSV-Damen am Start, drei davon (Brunner, Liensberger, Mörzinger) schafften den Einzug in die Finalläufe. Um 17.00 Uhr ging es, bei starken Schneefall, los. Für alle drei Damen war im Achtelfinale Endstation.

Elisa Mörzinger: „Die Fans sind da, die machen eine gute Stimmung! Für mich ist es leider sehr bald zu Ende gegangen, aber das war mein eigenes Verschulden. Ich bin technisch nicht so gut gefahren und jetzt heißt es weiter trainieren und das nächste Mal besser machen.“

Stephanie Brunner konnte ebenso ihren Heat nicht gewinnen, hatte im Ziel aber lobende Worte für das OK-Team vom Flexenrace Lech Zürs.

Stephanie Brunner: „Die Piste war gewaltig gut – natürlich war es aufgrund des Neuschnees sehr langsam, aber die Organisatoren haben sich brutal in das Zeug gelegt. Für uns Österreicherinnen ist es leider nicht so gut ausgegangen, aber wir haben uns nichts vorzuwerfen, wir haben alles gegeben – so ist es im Parallelbewerb!“

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Quelle: OESV.at

Verwandte Artikel:

Beaver Creek Super-G Sieger Aleksander Aamodt Kilde und Kjetil Jansrud
Beaver Creek Super-G Sieger Aleksander Aamodt Kilde und Kjetil Jansrud

Beaver Creek – Der norwegische Skirennläufer Kjetil Jansrud kann zur tragischen Figur in dieser Saison werden. Der Wikinger, der mehrere Male andeutete, dass dieser Winter sein letzter sein würde, kam gestern beim Super-G von Beaver Creek schwer zu Sturz. Eine Verletzung des Kreuzbandes könnte das vorzeitige Karriere-Ende des sympathischen Nordeuropäers bedeuten. Der Arzt des norwegischen… Kreuzbandverletzung: Das bittere Ende der Karriere von Kjetil Jansrud? weiterlesen

Katharina Liensberger will auf das positive Erlebnis von Killington aufbauen
Katharina Liensberger will auf das positive Erlebnis von Killington aufbauen

Göfis – Im letzten Winter fuhr die österreichische Slalomspezialistin Katharina Liensberger in acht von neun Rennen unter die besten Drei. Nur einmal verpasste sie als Vierte denkbar knapp den Sprung auf das Treppchen. Zur bislang erfolgreichsten Saison ihrer Karriere gesellten sich die WM-Goldmedaille in Cortina d’Ampezzo und der Triumph in der Disziplinenwertung. Heuer verlief es… Katharina Liensberger will auf das positive Erlebnis von Killington aufbauen weiterlesen

Mikaela Shiffrin gewinnt Ski Weltcup Slalom in Killington
Mikaela Shiffrin gewinnt Ski Weltcup Slalom in Killington

Killington – Am heutigen ersten Adventsonntag fand im US-amerikanischen Killington der dritte Slalom der Damen im Skiweltcupwinter 2021/22 statt. Dabei triumphierte Mikaela Shiffrin in ihrem Wohnzimmer in einer Zeit von 1.38,33 Minuten. Für die 26-Jährige war es nach 2016, 2017, 2018 und 2019 der fünfte „Hunderter“ vor Ort. Auf Rang zwei klassierte sich ihre slowakische… Mikaela Shiffrin lässt mit ihrem Sieg im Heim-Slalom von Killington der Konkurrenz keine Chance weiterlesen

Katharina Liensberger im Ski Weltcup Slalom in Killington knapp am Podest vorbei
Katharina Liensberger im Ski Weltcup Slalom in Killington knapp am Podest vorbei

Katharina Liensberger schrammt beim heutigen Slalom in Killingtion (USA) am Podest vorbei. Die Vorarlbergerin wird mit einem Rückstand von +1.41 Sekunden Vierte. Einen Heimsieg konnte Mikaela Shiffrin (USA), vor Petra Vlhova (SVK) und Wendy Holdener aus der Schweiz feiern. Nach Lauf eins lag die Slalomweltcupgewinnerin aus dem Vorjahr noch an fünfter Stelle, konnte einen Platz… Katharina Liensberger im Ski Weltcup Slalom in Killington knapp am Podest vorbei weiterlesen

Petra Vlhova übernimmt Zwischenführung beim Ski Weltcup Slalom der Damen in Killington - Finale: 18.45 Uhr
Petra Vlhova übernimmt Zwischenführung beim Ski Weltcup Slalom der Damen in Killington - Finale: 18.45 Uhr

Killington – Nach dem gestrigen Wind- und Zeitnahmechaos im Rahmen des nach neun Starterinnen abgebrochenen Riesenslaloms sind heute die Slalomspezialistinnen im US-amerikanischen Killington dran. Dabei sehen die Zuschauer vor Ort und an den Fernsehschirmen zuhause die Fortsetzung des Duells der Gigantinnen. Petra Vlhová hat in einer Zeit von 49,87 Sekunden zur Halbzeit die Nase vorn.… Petra Vlhová hat nach dem ersten Slalom-Durchgang von Killington die Nase vorn weiterlesen

Banner TV-Sport.de