Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Coronet Peak

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[30 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Siege und Podestplätze bei ANC-Slalomrennen in Neuseeland | ]
Schweizer Siege und Podestplätze bei ANC-Slalomrennen in Neuseeland

Die Slaloms beim Australien-Neuseeland-Cup in Coronet Peak waren am Mittwoch fest in Schweizer Hand. Bei den Frauen feierte Charlotte Chable bereits ihren zweiten Saisonsieg im Rahmen dieser Rennserie, derweil Marc Rochat im Wettkampf der Männer die Oberhand behielt.
Rochat setzte sich auf der neuseeländischen Südinsel mit 37 Hundertstelsekunden vor dem Slowaken Adam Zampa durch, auf Platz 3 folgte mit dem Bündner Sandro Simonet ein weiterer Schweizer. Der 25-jährige Rochat, auf diese Saison hin vom B- ins A-Kader von Swiss-Ski aufgestiegen, hatte bereits vor Jahresfrist in Coronet Peak einen Slalom im Rahmen …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[28 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-NEWS: Katharina Truppe gewinnt ANC-Riesentorlauf in Coronet Peak | ]
ÖSV-NEWS: Katharina Truppe gewinnt ANC-Riesentorlauf in Coronet Peak

Im Rahmen der diesjährigen Auflage des Australian New Zealand Cups im neuseeländischen Coronet Peak holte sich Katharina Truppe nach dem gestrigen 4. Platz heute den Sieg im Riesenslalom. Bei schwierigen Bedingungen setzte sich die Kärntnerin deutlich vor Maryna Gasienica-Daniel aus Polen (+0.96) und der deutschen Lena Dürr (+0.99) durch. Als weitere Österreicherin beendete Katharina Huber das Rennen auf Platz sieben.
„Die Verhältnisse waren heute nicht einfach, die Piste war unruhig und die Sicht durch den Nebel nicht optimal. Nach der Führung im 1. Durchgang war es für mich wichtig, denn 2. …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Justin Murisier kehrt vorzeitig in die Schweiz zurück | ]
Swiss-Ski News: Justin Murisier kehrt vorzeitig in die Schweiz zurück

Der 26-jährige Justin Murisier stürzte am Sonntag im Riesenslalom-Training in Neuseeland. Seither verspürt der Nationalmannschafts-Athlet Schmerzen im rechten Knie. Der Walliser fliegt nun vorzeitig zurück in die Schweiz, um sich weiteren ärztlichen Untersuchungen zu unterziehen.
Während die Schweizer Speed-Gruppe ihr Sommertrainingslager in Zermatt und Saas Fee abhalten, haben die Techniker in die weite Reise nach Neuseeland angetreten. Grund dafür ist die Seehöhe von Cardrona und Coronet Peak. Hier können die Techniker auf 550 Meter wesentlich mehr Trainingseinheiten abspulen als auf den Schweizer Gletschern, die auch knapp 4000 Meter liegen.
Quelle:  www.Swiss-Ski.ch

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Abfahrer bereitet sich in heimatlichen Gefilden auf die neue Saison vor | ]
Schweizer Abfahrer bereitet sich in heimatlichen Gefilden auf die neue Saison vor

Während sich die ÖSV-Speed-Herren in in La Parva und Valle Nevado auf die WM-Saison 2018/19 vorbereiten, geht Swiss-Ski-Speed-Chef Andy Evers und sein Abfahrtsteam neue Wege. Früher hat man im August die Trainingszelte in Argentinien und Chile aufgeschlagen, nun bleibt man zur Vorbereitung in der Schweiz.
Gegenüber der Onlineausgabe von Blick.ch begründet Elvers die Maßnahme: „Die Trainingspisten in Zermatt und Saas Fee haben sich in den letzten Jahren sensationell entwickelt, die Walliser betreiben für uns einen riesigen Spezialaufwand. In den besten Skigebieten von Südamerika stehen dagegen andere Nationen höher im Kurs als …