Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Fis & Europacup

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[4 Feb 2014 | Kommentare deaktiviert für Europacup Reinswald: Abfahrt abgesagt – Morgen Mittwoch zwei Rennen | ]
Europacup Reinswald: Abfahrt abgesagt – Morgen Mittwoch zwei Rennen

Sarntal, 4. Februar 2014 – Das Wetterpech in dieser Saison bleibt dem Europacup-Zirkus treu. Aufgrund heftiger Schneefälle musste die für heute, Dienstag vorgesehene Abfahrt in Reinswald abgesagt werden. Das spektakuläre Speed-Rennen wird nun  am Mittwoch, 5. Februar nachgeholt. Auf der Plankenhornpiste im Sarner Skigebiet werden dann zwei Europacup-Abfahrten durchgeführt.
Heftige Schneefälle und mehr oder weniger dichte Nebelschwaden im Bereich der gesamten Rennstrecke machten eine Durchführung der Europacup-Abfahrt am Dienstagvormittag unmöglich. „Unter diesen Bedingungen kann man kein reguläres Rennen starten. Die Sicherheit der Athleten geht vor. Aber zum Glück sind die Organisatoren …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[3 Feb 2014 | Kommentare deaktiviert für Josef Ferstl stellt beim EC Abfahrtstraining in Reinswald Bestzeit auf | ]
Josef Ferstl stellt beim EC Abfahrtstraining in Reinswald Bestzeit auf

Sarntal, 3. Februar 2014 – Am Montagvormittag wurde in Reinswald das erste und einzige Training für die Europacupabfahrt auf der (verkürzten) Plankenhornpiste durchgeführt. Dabei stellte Josef Ferstl (Deutschland) Bestzeit auf.
Josef Ferstl ist im Europacup kein unbeschriebenes Blatt mehr und in Reinswald schon gar nicht. Der 25-jährige Deutsche gewann im vergangenen Jahr im Sarntal das zweite Europacuprennen seiner Karriere, und zwar den Super-G zum Abschluss der Sarner Europacupwoche 2013. 12 Monate später stellte Ferstl im ersten Abfahrtstraining auf der Plankenhornpiste neuerlich Bestzeit auf.
Auf der wegen der üppigen Schneefälle der vergangenen …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[3 Feb 2014 | Kommentare deaktiviert für Zwei Europacup-Slaloms der Damen am Audi-Skizentrum Sonnenbichl | ]
Zwei Europacup-Slaloms der Damen am Audi-Skizentrum Sonnenbichl

Die internationale Nachwuchs-Elite kommt im Februar 2014 erneut nach Bad Wiessee: Am 20. und 21. Februar 2014 finden auf der homologierten FIS-Strecke am Sonnenbichl in Bad Wiessee wieder zwei Europacup-Damen-Slaloms statt. Erwartet werden 70 bis 80 Nachwuchsfahrerinnen der europäischen Nachwuchs-Elite mit rund 40 Betreuern aus über zehn Nationen.
Die Großveranstaltung, die erneut unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer steht, findet zwar parallel zu den Olympischen Winterspielen in Sotschi statt, dennoch gibt sich Wolfgang Sprenger, OK-Chef der Veranstaltung, optimistisch: „Ich glaube nicht, dass wir in Wiessee einen Mangel an hochkarätigen …

Alle News, Fis & Europacup »

[3 Feb 2014 | Kommentare deaktiviert für PillerseeTal News: Für Romed Baumann beginnt Abenteuer Sotschi & Köck-Geschwister bei Europacupeinsätzen | ]
PillerseeTal News: Für Romed Baumann beginnt Abenteuer Sotschi & Köck-Geschwister bei Europacupeinsätzen

In der zweiten Europacup-Speed-Woche  in Crans Montana fährt Niklas Köck, der am Samstag seinen 22. Geburtstag  feierte,  einen 12. und einen 24. Platz im Super G ein. Bei der Super Kombination am Mittwoch wird der junge PillerseeTaler 21.
Für Hannah Köck stand in Sestriere der nächste Europapcup-Slalom am Programm. Mit Rang 27 kann die PillerseeTalerin ihr Ziel, konstant unter die besten 30 zu fahren, wieder erfüllen.
Romed Baumann – Abenteuer Sotschi beginnt
Sowohl für Manuel Feller, als auch für Romed Baumann endete der Riesentorlauf  in St. Moritz mit einem Ausfall. Für Romed Baumann …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[3 Feb 2014 | Kommentare deaktiviert für Europacuprennen der Damen in Monte Pora (ITA) neu terminiert | ]
Europacuprennen der Damen in Monte Pora (ITA) neu terminiert

Der heftige Schneefall der letzten Woche hat die Verantwortlichen der FIS gezwungen weitere Programmänderungen bekanntzugeben. Die für dies Woche geplanten Europacuprennen der Damen in Monte Pora (Italien) wurden um 11 Tage nach hinten verschoben.
Zunächst waren am Donnerstag und Freitag, 06. und 07.02.2014 in den Lombardischen Alpen zwei Riesentorläufe der Europacup Damen geplant. Diese wurden für diese Woche abgesagt und um knapp zwei Wochen nach hinten verlegt.
Die Rennläuferinnen reisen am Sonntag, 16.02.2014 nach Norditalien. Auf dem Monte Pora, einem Skigebiet unweit von Mailand, soll am Montag 17.02.2014 sowie am Dienstag 18.02.2014 …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[2 Feb 2014 | Kommentare deaktiviert für Reinswald trotzt dem Schnee – Europacup wird (fast) planmäßig durchgeführt | ]
Reinswald trotzt dem Schnee – Europacup wird (fast) planmäßig durchgeführt

Sarntal, 2. Februar 2014 – Obwohl es in Reinswald in den vergangenen Tagen mehr als einen Meter Neuschnee gegeben hat, steht der Austragung der Europacup-Rennen in den Speed-Disziplinen im Sarner Skigebiet nichts im Wege. Lediglich die Strecke muss ein wenig verkürzt werden (sie ist nun 2600 Meter lang) und die Startzeit des ersten Trainings am morgigen Montag wurde um eine Stunde nach hingen verlegt (11 statt 10 Uhr).
Eröffnet wurde die zehnte Jubiläumsausgabe der Europacup-Rennen in Reinswald am heutigen Sonntagabend mit einer kleinen, aber feinen Feier im Dorfhaus Reinswald. 130 Teilnehmer …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[1 Feb 2014 | Kommentare deaktiviert für Südtirolerin Anna Hofer weiterhin in einer guten Form | ]
Südtirolerin Anna Hofer weiterhin in einer guten Form

Serre Chevalier – Heute Samstag wurde im französischen Serre Chevalier ein Super-G der Damen ausgetragen. Beim Sieg der Österreicherin Mirjam Puchner zeigte die Südtirolerin Anna Hofer ihre aufstrebende Form. Sie wurde mit 98 Hundertstelsekunden Rückstand sehr gute Sechste.
In diesem Winter gelang ihr bereits das vierte Top-10-Ergebnis. In ihrer Laufbahn hat sie schon 15 Platzierungen unter den besten Zehn des Klassements zu verbuchen. Vielleicht geht sich in diesem Winter noch ein Platz auf dem Siegerpodest aus.
Die 26-jährige Ahrntalerin war somit die beste Südtirolerin. Hinter Hofer klassierten sich Lisa Magdalena Agerer, Nicole …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[1 Feb 2014 | Kommentare deaktiviert für Mirjam Puchner gewinnt 2. Europacup Super-G in Serre Chevalier | ]
Mirjam Puchner gewinnt 2. Europacup Super-G in Serre Chevalier

Auf den Europcup Sieg von Carmen Thalmann in Sestriere folgt am Samstag der nächste ÖSV Triumph, dieses Mal auf französischen Boden. Mirjam Puchner gewinnt den Super-G von Serre Chevalier (FRA) vor der Schweizerin Corinne Suter (+0,19 Sek) und Camilla Borsotti aus Italien (+0,39).
Margot Bailet (+ 0.41) aus Frankreich verpasste das Podium um lediglich 2 Hundertstelsekunden und klassierte sich vor ihrer Mannschaftskollegin Romane Miradoli (+ 0.83) auf dem 4. Platz.
Als Beste Italienische Rennläuferin klassierte sich Anna Hofer (+ 0.98) aus Südtirol auf dem 6. Rang.
Die Österreichischen Läuferinnen zeigten eine in sich …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[31 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Corinne Suter gewinnt Europacup Super G der Damen in Serre Chevalier | ]
Corinne Suter gewinnt Europacup Super G der Damen in Serre Chevalier

Im Rahmen der Europacup Rennen der Damen fand heute auf der Piste Luc Alphand im französischen Serre Chevalier ein Super G statt.  Den Sieg sicherte sich Corinne Suter in einer Zeit von 1:18.73 Minuten. Die Schweizerin setzte  sich mit einem Vorsprung von 36 Hundertstelsekunden  vor der Französin Romane Miradoli und ihrer Teamkollegin Joana Hählen (+ 0.46) sowie der zeitgleich Drittplatzierten Französin Jennifer Piot (+ 0.46) durch.
Die Italienerin Camilla Borsotti (+ 0.50) verpasste das Podium lediglich um 4 Hundertstel Sekunden und klassierte sich vor ihrer Südtiroler Landsfrau Anna Hofer (+ 0.55) …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[31 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Tiroler Gemeinde Kirchberg liebäugelt mit Austragung von Weltcuprennen | ]
Tiroler Gemeinde Kirchberg liebäugelt mit Austragung von Weltcuprennen

Kirchberg – In der letzten Woche fand im Tiroler Ort Kirchberg ein Europacuptorlauf der Damen statt. Die Besetzung des Rennens konnte sich sehen lassen. Ein besonderes Highlight ist die Perspektive der zahlreichen Fans; sie können vom Ziel aus den ganzen Hang sehen. Nun möchte die Gemeinde mit einem besonderen Spektakel aufwarten; und das wäre die Austragung eines Nacht-Riesenslaloms im Weltcupzirkus.
Vor langer, langer Zeit wurden in Kirchberg drei Weltcuprennen ausgetragen. 1982 und 1984 siegte der Schwede Ingemar Stenmark, 1989 der unvergessene Österreicher Rudi Nierlich. Seit drei Jahren beherbergt Kirchberg die Europacupelite. …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[30 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für US-Boy Tim Jitloff siegt beim EC-Riesentorlauf in Crans Montana | ]
US-Boy Tim Jitloff siegt beim EC-Riesentorlauf in Crans Montana

Crans Montana – Zum Schluss der diesjährigen Europacupbewerbe der Herren im eidgenössischen Crans Montana wurde ein Riesentorlauf ausgetragen. Dabei siegte der US-Amerikaner Tim Jitloff in einer Zeit von 1.06,83 Minuten. Er verwies relativ klar den Italiener Giovanni Borsotti, den Schweizer Gino Caviezel und den Österreicher Stefan Brennsteiner auf die Ränge zwei bis vier. Das Trio hatte einen Rückstand von mehr als sechs Zehntelsekunden auf Jitloff und lag nur 0,04 Sekunden auseinander.
Fünfter wurde der Finne Samu Torsti (+0,75), der Dominik Schwaiger, den besten Deutschen, um zwei Hundertstelsekunden auf Position sechs verwies. …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[29 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Vincent Kriechmayr hat bei Super-Kombi die Nase vorn | ]
Vincent Kriechmayr hat bei Super-Kombi die Nase vorn

Crans Montana –Der österreichische Skirennläufer Vincent Kriechmayr gewinnt mit der 13. Laufzeit im Slalom die Super-Kombination von Crans Montana. Für den Super-G und den Torlaufdurchgang benötigte er eine Zeit von 2.12,36 Minuten. Auch wenn sein Vorsprung auf den zweitplatzierten Matthias Brügger aus der Schweiz mit 1,89 Sekunden relativ groß war, muss man bedenken, dass der Eidgenosse im Torlauf zwei Sekunden schneller war und mit der hohen Nummer 61 noch von Rang 29 nach vorne fuhr. Dritter wurde der Norweger Björnar Neteland (+1,95).
Auf Platz vier landeten gleich drei Läufer, nämlich die …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[29 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Siegerin Michelle Gisin trotzt Wind und Nebel beim EC-Slalom in Sestriere | ]
Siegerin Michelle Gisin trotzt Wind und Nebel beim EC-Slalom in Sestriere

Sestriere – Heute wurde im italienischen Sestriere ein Slalom der Damen ausgetragen. Dabei siegte die Schweizerin Michelle Gisin in einer Zeit von 1.47,04 Minuten. Sie befindet sich in einer sehr guten Form. Hinter der Eidgenossin klassierten sich die Halbzeitführende Nastasia Noens (+0,23) aus Frankreich und die Deutsche Maren Wiesler (+0,46) auf den Plätzen zwei und drei.
Auf Rang vier kam die Französin Anne-Sophie Barthet (+0,67), die in der Endabrechnung um sieben Hundertstelsekunden schneller als die Schwedin Anna Swenn-Larsson war. Sechste wurde Michela Azzola aus Italien. Sie hatte zwar schon 1,64 Sekunden …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[29 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Vincent Kriechmayr beim Kombi Super-G in Crans Montana in Front | ]
Vincent Kriechmayr beim Kombi Super-G in Crans Montana in Front

Crans Montana – Heute wurde im Rahmen der Kombination der diesjährigen Europacupsaison zunächst ein Super-G der Herren im schweizerischen Crans Montana ausgetragen. Diesen entschied der Österreicher Vincent Kriechmayr in einer Zeit von 1.24,04 Minuten überlegen vor dem US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle (+1,17) und dem Eidgenossen Marc Gisin (+1,19) für sich.
Zur Info: Kriechmayr scheint die Strecke zu liegen, denn bereits gestern konnte hier einen Sieg einfahren. Heute zählte der Super G nur zur Super-Kombination, die am Nachmittag mit einem Slalom abgeschlossen wird.  Dieser wird herangezogen, um den Kombinationssieger aus Crans Montana zu …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[29 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Marta Bassino: Natürlichkeit und Talent überzeugen | ]
Marta Bassino: Natürlichkeit und Talent überzeugen

Sestriere – Einen Tag nach dem Sieg der azurblauen Nachwuchsskirennläuferin während des Europacuprennens von Sestriere ist Marta Bassino in aller Munde. Und auch heute zeigte sie mit ihrem dritten Rang ihre Klasse.
Der Jugendtrainer Alessandro Serra berichtet, dass Marta eine Große ist. Sie hat, obwohl erst 1996 geboren, die Reife und ein großes Talent. Als Nachwuchs-Athletin in die Saison gestartet, gewinnt sie im Europacup Rennen und fährt im Weltcup mit.
Roberto Lorenzi, seines Zeichens B und C-Kader-Trainer meint, dass Bassino noch viel Platz nach oben hat. Sie muss sich in seinen Augen …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[29 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Junge ÖSV-Läuferin Elisabeth Reisinger schwer gestürzt | ]
Junge ÖSV-Läuferin Elisabeth Reisinger schwer gestürzt

Sestriere – Wie berichtet, kam beim zweiten EC-Riesentorlauf der Damen in Sestriere, die junge Skiläuferin Elisabeth Reisinger schwer zu Sturz. Dabei zog sie sich einen offenen Bruch des Schien- und Wadenbeins zu. Unmittelbar danach wurde sie mit dem Helikopter ins Turiner Krankenhaus geflogen. Die behandelnden Ärzte entscheiden noch, ob sie in Italien oder Österreich operiert wird.
ÖSV-Nachwuchstrainer Horst Filz sagt, dass dieser Rückschlag besonders bitter für seine Athletin ist, zumal sie zuletzt in einer sehr guten Form war, die sich in guten Ergebnissen widerspiegelte. Just am letzten Wochenende zeigte die junge …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[28 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Vincent Kriechmayr führt ÖSV-Quartett beim Super-G in Crans Montana an | ]
Vincent Kriechmayr führt ÖSV-Quartett beim Super-G in Crans Montana an

Crans Montana – Heute wurde ein EC-Super-G der Herren im eidgenössischen Crans Montana (Kanton Wallis) ausgetragen. Dabei siegte der Österreicher Vincent Kriechmayr in einer Zeit von 1.20,27 Minuten. Er verwies seine ÖSV-Teamkollegen Patrick Schweiger, Christian Walder und Christopher Neumayer um eine, sechs und 38 Hundertstelsekunden auf die Ränge zwei bis vier.
Fünfter wurde heute Hausherr Thomas Tumler. Der Schweizer hatte schon 44 Hundertstelsekunden Rückstand auf Kriechmayr. Hinter dem Eidgenossen klassierte sich der Italiener Mattia Casse (+0,60) auf Platz sechs. Siebter wurde ein weiterer junger Athlet des Swiss-Skiteams, nämlich Nils Mani (+0,75), …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[28 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Heutiger Europacup-RTL in Sestriere geht an Carmen Thalmann | ]
Heutiger Europacup-RTL in Sestriere geht an Carmen Thalmann

Sestriere – Heute wurde im norditalienischen Sestriere ein Riesentorlauf der Damen im Rahmen der gegenwärtigen Europacupsaison ausgetragen. Dabei siegte die Österreicherin Carmen Thalmann in einer Zeit von 2.07,17 Minuten. Sie verwies Vortagessiegerin Marta Bassino aus Italien und die Französin Anne-Sophie Barthet klar um 83 bzw. 88 Hundertstelsekunden auf die Ränge zwei und drei.
Auf den Plätzen vier und fünf klassierten sich mit den Nachwuchsrennläuferinnen Estelle Alphand (+1,58) und Romane Miradoli (+1,70) zwei weitere Französinnen. Sechste des heutigen Tages wurde die Vorarlbergerin Nina Ortlieb (+1,93). Die siebtplatzierte Tina Robnik aus Slowenien hatte …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[27 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Zan Kranjec doppelt in Les Menuires nach – Schweizer Caviezel auf Rang 2 | ]
Zan Kranjec doppelt in Les Menuires nach – Schweizer Caviezel auf Rang 2

Les Menuires – Am heutigen Montag wurde der zweite Riesentorlauf im französischen Les Menuires ausgetragen. Dabei siegte erneut der Slowene Zan Kranjec. Dieses Mal benötigte der 1992 geborene Athlet eine Zeit von 2.20,74 Minuten.
Zweiter wurde der Schweizer Gino Caviezel, der mit der Startnummer 1 ins Rennen ging und am Ende um 27 Hundertstelsekunden hinter dem Slowenen lag; dahinter folgten der Italiener Giovanni Borsotti und Caviezels Landsmann Thomas Tumler, die den dritten Rang teilten und beide je 48 Hundertstelsekunden auf Kranjec aufrissen.
Auf dem fünften Platz fuhr der Norweger Rasmus Windingstad (+0,56), …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[27 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Hausherrin Bassino siegt beim Europacup Riesentorlauf in Sestriere | ]
Hausherrin Bassino siegt beim Europacup Riesentorlauf in Sestriere

Sestriere – Die Italienerin Marta Bassino hat den heutigen Europacup-Riesenslalom der Damen im WM-Ort von 1997 in einer Gesamtzeit von 2.04,24 Minuten für sich entschieden. Sie verwies auf heimischen Schnee die Französin Marion Bertrand und die Österreicherin Carmen Thalmann um zwölf bzw. 14 Hundertstelsekunden auf die Ränge zwei bzw. drei.
Vierte wurde die Schweizerin Michelle Gisin. Sie hatte vier Zehntelsekunden Rückstand auf Bassino. Den fünften Platz teilten sich die beiden jungen ÖSV-Starterinnen Stephanie Brunner und Nina Ortlieb (je +0,50)- Auf der siebten und zehnten Position landeten zwei Französinnen, nämlich Romane Miradoli …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[27 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Junger Slowene Zan Kranjec triumphiert beim EC-RTL am Sonntag in Les Menuires | ]
Junger Slowene Zan Kranjec triumphiert beim EC-RTL am Sonntag in Les Menuires

Les Menuires – Gestern wurde im französischen Les Menuires im Rahmen der Europacupsaison 2013/14 ein Riesentorlauf der Herren ausgetragen. Dabei hatte in einer Gesamtzeit von 2.15,32 Minuten Zan Kranjec die Nase vorn. Er hatte bereits nach dem ersten Durchgang fast eine Sekunde Vorsprung auf die Konkurrenz, drosselte im zweiten Lauf gewaltig das Tempo und rettete gerade noch eine Zehntelsekunde auf den zweitplatzierten Stepan Zuev aus Russland und lediglich 17 Hundertstelsekunden auf Lokalmatador Thomas Fanara ins Ziel.
Platz vier ging an den Schweden Matts Olsson. Er hatte 31 Hundertstelsekunden Rückstand auf den …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[24 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Norwegerin Tviberg heißt die Kombi-Königin von Spital/Phyrn; Super-G geht an ÖSV-Dame Nicolussi | ]
Norwegerin Tviberg heißt die Kombi-Königin von Spital/Phyrn; Super-G geht an ÖSV-Dame Nicolussi

Spital am Phyrn – Am heutigen Freitag wurde in Spital am Phyrn (eine Gemeinde in Oberösterreich im Bezirk Kirchdorf an der Krems) im Rahmen der alpinen Europacupsaison 2013/14 eine Super-Kombination ausgetragen. Dabei hatte die Norwegerin Maria Therese Tviberg in einer Zeit von 2.03,22 Minuten die Nase vorne.
Die Super-Kombination, die sich aus einem Super-G und einem Slalomdurchgang zusammensetzte, war eine sehr spannende Entscheidung. So belegte die Schweizerin Dominique Gisin mit einem sehr kleinen Rückstand von neun Hundertstelsekunden auf die Wikingerin den zweiten Platz. Ein sehr erfreuliches Erfolgserlebnis gibt es aus dem …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[24 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Europacup News: Walder gewinnt Abfahrt – Schweiger Dritter – Zehn ÖSV-Athleten in Top-20 | ]
ÖSV Europacup News: Walder gewinnt Abfahrt – Schweiger Dritter  – Zehn ÖSV-Athleten in Top-20

Mit einem Sieg in der Abfahrt verabschieden sich die Europacup-Athleten des ÖSV aus dem französischen Val d`Isere. Christian Walder gewinnt heute vor dem Schweizer Silvan Zurbriggen (+0,29 Sek.) und seinem Teamkollegen Patrick Schweiger (+0,37 Sek.).
Christian Walder: „Mein erster Europacup Sieg ist was ganz Besonderes. Ich habe heute voll riskiert und zum Glück einen fehlerfreien Lauf ins Ziel gebracht. Die Freude ist riesengroß.“
Auf einer verkürzten Abfahrt haben sich die ÖSV-Athleten sehr gut präsentiert. Nicht weniger als zehn Athleten konnten sich in den Top-20 platzieren.  
Offizieller FIS ENDSTAND: Abfahrt der Herren in …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[23 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Corinne Suter gewinnt Super-G in Spital/Pyhrn | ]
Corinne Suter gewinnt Super-G in Spital/Pyhrn

Corinne Suter befindet sich in beneidenswerter Form: die 19-jährige Schwyzerin gewinnt in Spital/Pyrn bereits das zweite Europacuprennen innert einer Woche. Nach dem Sieg in der Abfahrt in Innerkrems folgte heute der Triumph im Super-G.
Bei schwierigen Verhältnissen gewann Suter rund drei Zehntel vor der Österreicherin Kerstin Nicolussi und der Deutschen Michaela Wenig. Aus dem Schweizer Team konnte sich nur noch Michelle Gisin als 36. klassieren – notabene bei ihrem ersten Einsatz in einem Speedrennen seit April 2012. Alle übrigen Schweizerinnen schieden aus.
Das Rennen musste nach 63 Fahrerinnen wegen aufziehendem Nebel abgebrochen …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[22 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Thomas Tumler gewinnt Europacup-Super-G in Val d’Isère | ]
Schweizer Thomas Tumler gewinnt Europacup-Super-G in Val d’Isère

Val d’Isère – Heute wurde im französischen Val d’Isère im Rahmen der Europacupsaison 2013/14 ein Super-G der Herren ausgetragen. Dabei siegte der Schweizer Thomas Tumler in einer Zeit von 1.25,82 Minuten. Am Ende war er um 19 Hundertstelsekunden schneller als der Österreicher Frederic Berthold und deren 28 vor dessen Teamkollegen Patrick Schwaiger, der den dritten Rang belegte.
Vierter wurde Tumlers Mannschaftskollege Gino Caviezel, der 65 Hundertstelsekunden zurücklag und mit der hohen Nummer 37 fast aufs Podium fuhr. Fünfter wurde ebenfalls ein Eidgenosse, nämlich Sven Hermann (+0,70). Vortagessieger Nicolas Raffort (+0,79) belegte …

Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[21 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Eidgenossin Michelle Gisin hat beim EC-Slalom von Kirchberg die Nase vorn | ]
Eidgenossin Michelle Gisin hat beim EC-Slalom von Kirchberg die Nase vorn

Kirchberg – Einen Tag nach dem EC-Riesentorlauf der Damen in Kirchberg bestritten die Damen heute einen Slalom. Dabei liest sich das Resultat wirklich wie ein Weltcuprennen. Es gewann die Schweizerin Michelle Gisin in einer Gesamtzeit von 1.41,74 Minuten.
Hinter der Eidgenossin landete mit Michaela Kirchgasser (+0,73) und Marlies Schild (+0,91) ein ÖSV-Duo. Wendy Holdener belegte als zweitbeste Schweizerin und einem Rückstand von 1,01 Sekunden Rückstand auf ihre Landsfrau Gisin den sehr guten vierten Platz. Fünfte wurde die Norwegerin Mona Løseth (+1,14). Die Schwedin Magdalena Fjällström kam heute mit einem Rückstand von …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[21 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Kirchgasser und Schild in Kirchberg am Podest | ]
Kirchgasser und Schild in Kirchberg am Podest

Michaela Kirchgasser und Marlies Schild fuhren beim Europacup Slalom am Dienstag in Kirchberg /Tirol als Zweite (+0,73 Sek.) und Dritte (+0,91 Sek.) aufs Podest. Geschlagen geben mussten sie sich der Schweizerin Michelle Gisin.
Alexandra Daum belegte Platz 11, Carmen Thalmann fuhr auf Rang 15, Christina Ager beendete den Slalom als 20.
Der zweite Europacup Bewerb in Kirchberg war heute sehr prominent besetzt. Nahezu die komplette Weltcup-Technikmannschaft des ÖSV stand am Start. Insgesamt waren 18 ÖSV Läuferinnen genannt. In den Top 20 des Gesamtklassements fanden sich beinahe ausschließlich Weltcup-Läuferinnen.
Offizieller FIS ENDSTAND: Europacup Slalom …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[21 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Raffort entscheidet Hundertstelkrimi bei EC-Super-G in Val d’Isère für sich – Nils Mani als 3. auf dem Podest | ]
Raffort entscheidet Hundertstelkrimi bei EC-Super-G in Val d’Isère für sich – Nils Mani als 3. auf dem Podest

Val d’Isère – Heute wurde in Val d’Isère ein Europacup-Super-G der Herren ausgetragen. Dabei siegte der junge Franzose Nicolas Raffort, der mit der Startnummer 37 ins Rennen gegangen war, in einer Zeit von 1.28,51 Minuten. Er verwies den Österreicher Christian Walder, der mit der Startnummer 3 lange führte, um eine lächerliche Hundertstelsekunde auf Platz zwei. Dritter wurde, ebenfalls mit einer weiteren Hundertstelsekunde Rückstand der Schweizer Nils Mani.
Wer dachte, dass nur die besten Drei des heutigen Tages eng beieinander lagen, hatte sich geirrt. So klassierten sich der ÖSV-Athlet Frederic Berthold (+0,06) …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[20 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Europacup-Aufgebot der Herren für Val-d’Isère | ]
ÖSV Europacup-Aufgebot der Herren für Val-d’Isère

Zwischen dem 21. Januar und dem 24. Januar finden in Val d’Isere drei Europacuprennen der Herren statt. Der WM-Ort von 2009 befindet sich in den französischen Alpen und war 1992 auch Schauplatz für die alpinen Bewerbe der Olympischen Spiele von Albertville.
Auf 1.800 Metern Seehöhe gelegen, ist Val d’Isère vor allem durch den Ski-Weltcup berühmt geworden. Die Frauen bestreiten ihre Weltcuprennen schon seit den 60er-Jahren im noblen Skiort in den Hochsavoyen. Auch die Weltcup-Herren sind regelmäßig zu Gast in Savoyen.
Die Rennen finden auf der Piste Oreiller-Killy (kurz O.K.-Piste oder OK-Piste) statt. …

Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[20 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Kathrin Zettel gewinnt Europacup Riesenslalom in Kirchberg | ]
Kathrin Zettel gewinnt Europacup Riesenslalom in Kirchberg

Für die Weltcup-Slalomspezialistinnen ist die derzeitige Rennpause im Weltcup nur von kurzer Dauer. Sie nützen die Gelegenheit um beim Heim-Europacup in Kirchberg an den Start zu gehen. Den RTL am Montag gewinnt Kathrin Zettel, vor der Italienerin Nicole Agnelli (+0,02 Sek) und Ylva Staalnacke aus Schweden (+0,29 Sek).
Mit einem Großaufgebot an Läuferinnen stehen die ÖSV Damen beim ersten Heim-Europacup in Kirchberg am Start. Den Riesentorlauf entscheidet Kathrin Zettel für sich. Eva-Maria Brem wird Sechste vor Rosina Schneeberger und Stephanie Brunner. Michaela Kirchgasser belegt den 11. Rang, Kerstin Nicolussi wurde 14.
Offizieller …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[19 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Deutlicher Sieg für Fanara beim EC-Riesentorlauf in Zell am See | ]
Deutlicher Sieg für Fanara beim EC-Riesentorlauf in Zell am See

Zell am See – Heute wurde im Rahmen der diesjährigen Europacupsaison in Zell am See ein Riesentorlauf der Herren ausgetragen. Dabei siegte der Franzose Thomas Fanara, den wir bereits vom Weltcup her kennen. Der Athlet der Equipe Tricolore war bereits nach dem ersten Lauf in Front und benötigte für seinen Sieg eine Gesamtzeit von 2.13,05 Minuten.
Hinter dem Sieger belegte der Italiener Roberto Nani (+0,90) den zweiten Rang. Der Azzurro lag nach dem ersten Lauf noch auf dem sechsten Platz. Dritter wurde Zan Kranjec, der zur Halbzeit noch auf der zweiten …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[18 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Kanadier Philip Trevor rast im EC-Slalom von Zell am See von Platz 26 zum Sieg | ]
Kanadier Philip Trevor rast im EC-Slalom von Zell am See von Platz 26 zum Sieg

Zell am See – Heute Abend wurde im österreichischen Bundesland Salzburg, genauer gesagt in Zell am See, ein Europacup-Nachtslalom der Herren ausgetragen. Dabei siegte der Kanadier Philip Trevor in einer Gesamtzeit von 1.42,92 Minuten. So raste von Platz 26 nach dem ersten Lauf noch zum Sieg.
Zweiter wurde der Eidgenosse Reto Schmidinger (+0,23); auf Rang drei landete der Deutsche Philipp Schmid (+0,31). Der Italiener Giordano Ronci, der im ersten Lauf mit der Nummer 1 für Laufbestzeit gesorgt hatte, wurde am Ende Vierter; es fehlte ihm eine lächerliche Hundertstelsekunde auf einen Podiumsplatz.
Hinter …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[17 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Europacup in Innerkrems: Corinne Suter gewinnt Sprintabfahrt | ]
Europacup in Innerkrems: Corinne Suter gewinnt Sprintabfahrt

Die Innerschweizerin Corinne Suter ist in bestechender Form: Nachdem die 19-jährige A-Kaderathletin gestern in der EC-Abfahrt in Innerkrems auf den dritten Rang fuhr, holte sie sich in der heutigen Abfahrt souverän den Sieg.
Aufgrund des starken Windes hatte der Start der heutigen Abfahrt so weit nach unten verschoben werden müssen, dass die Abfahrt als Sprintabfahrt durchgeführt werden musste. Das heisst konkret, dass die Speedspezialistinnen zweimal antreten mussten, und analog technischer Rennen zwei Läufe zu absolvieren hatten. Der Grund liegt darin, dass eine Abfahrt gemäss FIS-Reglement eine gewisse Höhendifferenz aufweisen muss, damit …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[16 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Herren Europacup-Aufgebot für Zell am See | ]
ÖSV Herren Europacup-Aufgebot für Zell am See

EC-Trainer Martin Sprenger hat folgende Athleten für die zwei Europacup Rennen in Zell am See (AUT) nominiert.
Aufgebot (Slalom): Manuel Wieser, Michael Matt, Marco Schwarz, Stefan Brennsteiner, Matthias Tippelreither, Roland Leitinger, Thomas Krautschneider, Traxl Michael, Karelly Manuel, Calovini Mathias, Bernhard Binderitsch, Thomas Hettegger, Dominik Raschner, Hannes Lengauer-Stockner, Maximilian Lahnsteiner, Paul Zimmermann und Helmut Krainer.
Aufgebot (Riesenslalom): Philipp Schörghofer, Vincent Kriechmayr, Marcel Mathis, Johannes Strolz, Manuel Wieser, Christoph Neumayer, Marco Schwarz, Stefan Brennsteiner, Roland Leitinger, Magnus Walch, Daniel Meier, Christian Walder, Manuel Annewanter, Michael Mattt, Thomas Hettegger, Bernhard Graf, Maximilian Lahnsteiner, Niklas Köck, …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[16 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Schwedin Maria Therese Tviberg gewinnt Abfahrt von Innerkrems, Corinne Suter auf dem Podest | ]
Schwedin Maria Therese Tviberg gewinnt Abfahrt von Innerkrems, Corinne Suter auf dem Podest

Innerkrems – Heute wurde im kärntnerischen Innerkrems eine Europacup-Abfahrt der Damen ausgetragen. Dabei siegte die Norwegerin Maria Therese Tviberg in einer Gesamtzeit von 1.21,79 Minuten. Die 1994 geborene Wikingerin war um am Ende um sieben bzw. 18 Hundertstelsekunden schneller als die nächstplatzierten Margot Bailet aus Frankreich bzw. Corinne Suter aus der Schweiz.
Stephanie Venier wurde als beste Österreicherin Vierte. Sie schrammte um gerade einmal fünf Hundertstelsekunden am Podest vorbei. Hinter Venier klassierte sich die Eidgenossin Jasmine Flury (+0,41), die bei der Abfahrt von Altenmarkt-Zauchensee am vergangenen Samstag ihr Weltcupdebüt feierte. Ein …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[15 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Europacup der Damen: Sestriere springt für Kvitfjell ein | ]
Europacup der Damen: Sestriere springt für Kvitfjell ein

Sestriere – Wie die FIS auf ihrer Seite bekanntgab, wird der norditalienische Skiort Sestriere, einst WM-Austragungsort 1997, den im norwegischen Kvitfjell abgesagten Europacup-Riesenslalom der Damen austragen.
So wie es aussieht, werden die Damen am Sonntag, den 26. Januar 2014 in Sestriere, eintreffen. Am Montag und Dienstag wird je ein Riesenslalom ausgetragen. Am Mittwoch, den 29. Januar 2014, wird abschließend noch ein Torlauf über die Bühne gehen.
Angesichts der Tatsache, dass so viele Rennen im Welt- bzw. Europacup abgesagt, verschoben oder an anderen Orten nachgeholt werden, kann man den Ohrwurm von Rudi Carrell …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[13 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Europacup in Innerkrems: Super-G geht an schnelle Puchner, Super-Kombination an entfesselte Ager | ]
Europacup in Innerkrems: Super-G geht an schnelle Puchner, Super-Kombination an entfesselte Ager

Innerkrems – Heute wurde in Kärnten, genauer gesagt in Innerkrems, ein Europacup-Super-G der Damen ausgetragen.  Dabei handelte es sich um das Ersatzrennen für Sierra Nevea. siegte die Österreicherin Mirjam Puchner in einer Gesamtzeit von 1.11,28 Minuten. Zweite wurde Larisa Yurkiw aus Kanada, die vor zwei Tagen bei der Weltcupabfahrt in Altenmarkt-Zauchensee ein beachtenswertes Ergebnis erzielte. Auf dem dritten Rang kam die Italienerin Daniela Merighetti (+0,77).
Hinter der viertplatzierten Jacqueline Wiles (+0,82) reihten sich die Österreicherinnen Tamara Tippler (+1,03) und Rosina Schneeberger (1,09) auf den Plätzen fünf und sieben, die nur durch …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News »

[13 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Boden scheint PillerseeTalern Alpinsportlern zu liegen | ]
Schweizer Boden scheint PillerseeTalern Alpinsportlern zu liegen

Am  anspruchsvollen „Chuenisbärgli“ in Adelboden jubelt der Fieberbrunner Manuel Feller über sein bislang bestes Weltcupergebnis und setzte mit Rang 15 zum Befreiungsschlag nach einer eher durchwachsenen Saison an: „Das Warten hat ein Ende. Wenn man nach 12 Rennen nichts auf der Haben-Seite hat, ist es umso wichtiger, zwei Läufe gut ins Ziel zu bringen. Steilere, technisch schwierige Hänge liegen mir einfach besser und Adelboden mag ich ganz besonders. Letztes Jahr wurde ich hier 16. und heuer sogar 15. Jetzt macht Skifahren wieder richtig Spaß“, freut sich der 21jährige PillerseeTaler. Sein …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[11 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Festspiele bei Europacupabfahrt in Wengen, Sieg für Mauro Caviezel | ]
Schweizer Festspiele bei Europacupabfahrt in Wengen, Sieg für Mauro Caviezel

Wengen – Heute Samstag kam es in Wengen im Berner Oberland zu einer Abfahrt der Herren im Europacup. Dabei zeigten die Hausherren, was in ihnen steckt und lieferten eine Machtdemonstration der Sonderklasse ab.
Am schnellsten war der Bündner Mauro Caviezel. Der 25-Jährige benötigte für die Lauberhornabfahrt, die bis zur Tunnelausfahrt führte, exakt 1.33,00 Minuten. Für ihn war es der erste Sieg bei einem Europacuprennen. Caviezel war neun bzw. 20 Hundertstelsekunden schneller als seine Teamkollegen Ralph Weber bzw. Marc Gisin, die die Ränge zwei und drei belegten.
Doch die Schweizer hatten immer noch …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[11 Jan 2014 | Kommentare deaktiviert für Europacup der Frauen in Melchsee-Frutt: Heimspiel und Heimsieg für Michelle Gisin! | ]
Europacup der Frauen in Melchsee-Frutt: Heimspiel und Heimsieg für Michelle Gisin!

Michelle Gisin hat beim heute ausgetragenen Europacup-Nachtslalom in Melchsee-Frutt den Sieg errungen und gewann damit erstmals in ihrer Karriere ein Europacuprennen. Beim gestrigen Slalom, der tagsüber durchgeführt wurde, hatte sich die Engelbergerin noch mit dem 7. Rang zufrieden geben müssen. Zweite wurde wie bereits am Vortag die Französin Nastasia Noens, die Schwedin Anna Swenn-Larsson, welche am Vortag gewonnen hatte, wurde Dritte.
Die weiteren Schweizerinnen klassierten sich beim heutigen Nachtslalom auf den Rängen 12 (Rahel Kopp, mit Laufbestzeit im zweiten Lauf!), Rang 25 (Nadja Vogel) sowie Rang 31 (Carole Bissig). „Notiz am …